Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Pellegrims als Cable Guy aufs Eis

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Pellegrims als Cable Guy aufs Eis

Am Samstag ist es wieder soweit: Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg lädt zum öffentlichen Training ein – um 12.15 Uhr öffnet die Eis-Arena ihre Türen. Co-Trainer Mike Pellegrims geht als „Cable Guy“ aufs Eis.

Voriger Artikel
Pfohl: Bremst ein Check seinen Aufstieg?
Nächster Artikel
Neuzugang Seifert ein „Kratzer und Beißer“

Die Cracks danken den Fans: Am Samstag lädt Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg wieder zum öffentlichen Training in die Eis-Arena ein.

Quelle: Photowerk (he)

Für die Wolfsburger Fans bietet sich wie jedes Jahr die Möglichkeit, den Eishockey-Profis bei der täglichen Arbeit ganz genau auf die Finger zu schauen. Die Moderation des Trainings übernimmt Stadionsprecher Jens Kluck.

Und: Angelehnt an das aus dem Fernsehen bekannte Format des „Cable Guy“ (ein während des Spiels mit Mikrofonen ausgestatteter Spieler), wird Pellegrims auf dem Eis für jeden in der Halle zu hören sein. So können die Anhänger den Trainingsverlauf besser verstehen, sich eventuell aber auch über den einen oder anderen lustigen Kommentar freuen.

„Vielleicht lassen wir uns auch wieder etwas Spaßiges für das Training einfallen“, spielt Coach Pavel Gross auf das vergangene Jahr an – da wurde unter dem Jubel der Fans am Ende der Einheit Eis-Fußball gespielt.

Ebenfalls stattfinden wird die Übergabe der Dauerkarten. Jeder, der bis dahin ein Saison-Ticket erworben hat, wird dieses nach dem Training von einem Grizzlys-Spieler überreicht bekommen. Auch für Foto- und Autogrammwünsche werden die Profis bereitstehen.

Neben dem Fanshop an der Arena, der für die Dauer des Trainings geöffnet hat, wird es im Innenraum am Haupteingang der Halle den alljährlichen Ausrüstungs-Flohmarkt geben. Dort haben die Fans die Möglichkeit, getragenes Equipment ihrer Lieblinge zu erstehen.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg