Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Panther: Heimspiel in Wolfsburg

Eishockey Panther: Heimspiel in Wolfsburg

Am Sonntag (14.30 Uhr) erwartet der EHC Wolfsburg die Augsburger Panther - doch für die schwer angeschlagenen Gäste wird das gar kein richtiges Auswärtsspiel. Denn die Schwaben sind die größte Wolfsburger Filiale, fünf Ex-EHCer spielen dort. Obendrein war Betreuer Matthias Pallapies auch mal beim EHC.

Voriger Artikel
Ausfall-Pech des EHC geht weiter
Nächster Artikel
Keine Leute sind keine Ausrede

Rückkehr: Greg Moore (hier nach dem Play-Off-Aus 2013) kommt am Sonntag mit Augsburg zum EHC zurück.

Quelle: Imago 15345978

Der jüngste Augsburger Zugang war zugleich ein Rückkehrer und komplettierte die EHC-Filiale: Greg Moore, zuletzt ein paar Wochen in Chomutov in der 2. tschechischen Liga, hatte nach seinem Europa-Start in Augsburg zwei Jahre für den EHC unter Vertrag gestanden, dabei aber fast die ganze vergangene Spielzeit wegen eines Kreuzband-Risses verpasst. Ob es auch deshalb nicht lief in Chomutov? Moore: „Das Team und ich hatten wohl jeweils andere Vorstellungen gehabt. Augsburg kenne ich gut, kenne noch viele Leute, die Stadt, da muss man sich nicht eingewöhnen.“ Zwei Partien (eine Vorlage) hat er jetzt für Augsburg gemacht. „Wolfsburg wird aufregend, auch ein wenig seltsam“, sagt Moore. Weil er mit dem EHC eine schöne Saison (62 Partien, 17 Tore) erlebte, aber auch die frustrierende vergangene (zwei Spiele), die praktisch nur aus Reha bestand.

Mit Adrian Grygiel kennt Moore noch einen Mitspieler aus Wolfsburg, drei andere Panther-Akteure kennen Wolfsburg auch gut: Ivan Ciernik (2004/05 Publikumsliebling beim EHC), Andy Reiss (2006 beim Wiederaufstieg ganz wichtig) und Arvids Rekis (2008 bis 2010 in Wolfsburg). Für alle lief es zuletzt unrund - sechs Niederlagen in Folge. Moore kämpferisch: „Die Situation gefällt keinem, wir wollen wieder auf die Beine kommen.“ Und sei es beim unechten Auswärtsspiel in Wolfsburg.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg