Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Olympia-Quali: Fauser fehlt den Grizzlys

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Olympia-Quali: Fauser fehlt den Grizzlys

Riga. Ohne Gerrit Fauser muss Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg am Freitag (20 Uhr) im Freundschaftsspiel in Halle/Saale gegen die Eisbären Berlin, aber auch am Sonntag (18 Uhr) im Champions-League-Heimspiel gegen den HC Pardubice auskommen.

Voriger Artikel
Darum machen Fehler Coach Pavel Gross auch froh
Nächster Artikel
Gerrit Fauser: Guter Start gegen Japan, Grizzlys stolz

Für Deutschland: Grizzlys-Stürmer Gerrit Fauser (v.).

Quelle: Imago

Der Grund ist allerdings ein erfreulicher: Der Mittelstürmer wurde am Mittwoch von Bundestrainer Marco Sturm in den endgültigen Kader für das Olympia-Qualifikationsturnier in Riga berufen. Fauser war schon nach den Testspielen der DEB-Auswahl am Wochenende in Minsk mit nach Lettland gereist, allerdings mussten noch zwei Spieler aus dem Aufgebot gestrichen werden. Es traf Stephan Daschner (Düsseldorfer EG) sowie Marcel Noebels von den Eisbären.

Deutschland startet am Donnerstag (14.30 Uhr) gegen Japan in das Turnier, weiter geht es am Freitag (14.30 Uhr) gegen Österreich und am Sonntag (17 Uhr) gegen Lettland (alle Spiele live auf Sport1). Nur der Turniersieger qualifiziert sich für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

mé/rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg