Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Öffentliches Training mit Trikotvorstellung

Eishockey Öffentliches Training mit Trikotvorstellung

Kann er es nicht mehr abwarten? Brent Aubin, Angreifer des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg, flog schon gestern wieder aus Kanada gen Deutschland ein. Damit ist er der erste Wolfsburger Import-Profi, der zurückkommt.

Voriger Artikel
Neue Regel, mehr Platz: EHC freut‘s
Nächster Artikel
Gross-Analyse: So verändern die neuen Zonen das EHC-Spiel

Fans können zuschauen: Am 3. August gibt es ein öffentliches Training beim EHC (r. Trainer Pavel Gross, l. Stürmer Marco Rosa).

Am 3. August (11 Uhr) erst werden sich alle EHCer den Fans vorstellen - beim öffentlichen Training in der Eis-Arena.

Mit dabei sein werden alle Neuzugänge - Torhüter Felix Brückmann, die Verteidiger Tim Hambly, Peter Lindlbauer, Max Meirandres und Nick Schaus sowie die Stürmer Tyson Mulock, Sergej Stas und Mark Voakes. Der Eintritt ist frei, Einlass ist über den Fantreff, neben dem der Fanshop mit Sonderangeboten aufwartet.

Wie im vergangenen Jahr werden die Spieler die neuen Trikots präsentieren. Zum Abschluss der Einheit ist wieder eine kleine Showeinlage geplant. „Wir alle sind heiß auf die neue Saison und wollen diese beim öffentlichen Training gemeinsam mit unseren treuen Zuschauern einläuten. Wir hoffen darauf, dass viele Fans den Weg in die Arena finden“, so Manager Charly Flieg-auf.

Ende Juli müssen alle Spieler in Wolfsburg sein, die Checks stehen an, zudem steht der 30. Juli wieder im Zeichen vieler Foto-und Video-Aufnahmen.

Aubin übrigens freut sich zwar riesig auf die neue Saison, Grund der frühen Anreise war aber ein anderer: Tochter Kelly kommt in die Schule. Aubin: „Da ist noch einiges zu regeln.“

Nachdem er in der vergangenen Saison anfangs arbeitslos war, ehe der EHC mit ihm als Nachverpflichtung einen Glücksgriff tat, konnte sich der Torjäger nun gezielt vorbereiten, spulte auch viele Meilen auf seinem Rennrad ab.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel