Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neuzugang Reiss: Die Nummer 96 hat zwei Gründe

Grizzlys Wolfsburg Neuzugang Reiss: Die Nummer 96 hat zwei Gründe

Seine Heimat trägt er auf dem Rücken. Andy Reiss, Abwehrzugang des Eishockey-Erstligisten Grizzlys Wolfsburg, spielt mit der 96. Wie in Hannover 96.

Voriger Artikel
Harte Nuss: EHC München kommt
Nächster Artikel
Heater-Debüt: Nürnberg will Grizzlys einheizen

Gleich mittendrin: Grizzlys-Neuzugang Andy Reiss (h.) trägt die Nummer 96 aus zwei Gründen.

Quelle: Boris Baschin

Reiss ist waschechter Hannoveraner, mag in seiner Freizeit neben Golf und Tennis auch Fußball. „Da passt die Nummer“, sagt er lächelnd. Mit drei Jahren stand Reiss erstmals am Pferdeturm auf dem Eis. Vater Siggi war Profi, der Weg vorgezeichnet. Reiss spielte mit Nummer 10. Bis er Profi bei den Scorpions wurde. Da war die 10 belegt. Von Legende Joe West. Reiss überlegte. „Und da mein Vorbild Pavel Bure nach seinem Wechsel in der NHL von Vancouver nach Florida die 10 auch hergeben musste und die 96 bekam, habe ich mich für sie entschieden.“

Vorbild Bure - der war Stürmer. Genau wie Reiss lange. 2007 spielte er noch vorn. Sogar für Wolfsburg. Per Förderlizenz. Schoss ein wichtiges Tor zum Aufstieg (1:0 beim 1:0 im Play-Off-Finale in Kassel). „Ein Highlight“, erinnert er sich. Weitere Höhepunkte folgten: Meister mit den Scorpions, da war er schon Verteidiger, wurde Nationalspieler.

Reiss hat die Höhen erlebt, aber auch die Tiefen. Erschöpfungssyndrom 2011. „Ich hatte einfach keine Lust mehr auf Eishockey.“ Er nahm sich eine Auszeit. Einige Monate später „kribbelte es wieder“. Reiss kam zurück. Über Augsburg führte der Weg zurück in Heimatnähe. „Wolfsburg wollte mich früher schon, jetzt hat es gepasst.“ Der läuferisch starke Verteidiger ist angetan: „Jetzt weiß ich, warum es so unangenehm ist, gegen Wolfsburg zu spielen. Ich war noch nie in einem fitteren Team.“ Mit Blick aufs Training fügt er grinsend hinzu: „Ich weiß jetzt auch, warum Wolfsburg so fit ist...“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg