Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Neuer Fliegauf-Vertrag perfekt

Grizzlys Wolfsburg Neuer Fliegauf-Vertrag perfekt

Die WAZ hatte es bereits im letzten Jahr prophezeit - jetzt ist es amtlich: Charly Fliegauf bleibt drei weitere Jahre Manager beim Eishockey-Erstligisten Grizzlys Wolfsburg.

Voriger Artikel
Haie: Gross erwartet heißen Jahresauftakt
Nächster Artikel
„Wir haben Kölns Unruhe nicht ausgenutzt“

Bleibt mindestens bis 2019 Grizzlys-Manager: Charly Fliegauf.

Quelle: Boris Baschin

Er unterschrieb am Neujahrstag einen neuen Vertrag bis 2019. „Ich bin sehr froh und stolz über das Vertrauen“, freute sich Fliegauf und brach kurz danach mit der Mannschaft zum siebentägigen Auswärtstrip mit drei Partien in der Fremde auf.

Mit der Vertragsverlängerung des „Geschäftsführer Sport und Marketing“, so die offizielle Amtsbezeichnung, wurde ein deutliches Zeichen gesetzt: Eishockey in Wolfsburger hat weiterhin Zukunft. Fliegauf selbst hatte zuletzt keinen Hehl daraus gemacht, gern langfristig in Wolfsburg verlängern zu wollen. Doch erst die Bestätigung des Volkswagen-Konzerns, das Sponsoring mit der Marke Skoda fortzuführen, ließ konkrete Planungen zu. Vorher hatten Gerüchte um ein Ende der Eishockey-Förderung die Runde gemacht, zudem dürften Fliegauf auch Angebote der Konkurrenz vorgelegen haben.

Klar, dass der Grizzlys-Aufsichtsratschef Detlef Wittig nach der Vertragsunterzeichnung ebenfalls zufrieden war: „Wir freuen uns sehr, die bisher so erfolgreiche Arbeit mit Charly Fliegauf fortsetzen zu können. Mit dieser Entscheidung setzen wir auch künftig auf Kontinuität und eine erneute langfristig ausgerichtete Planung.“

Zu Fliegaufs ersten Aufgaben wird zählen, die Verträge des erfolgreichen Trainergespanns Pavel Gross und Mike Pellegrims zu verlängern. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden, jetzt können Nägel mit Köpfen gemacht werden.

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grizzlys Wolfsburg
Der Schlusspunkt: Marcel Ohmann trifft zum 3:0 für die Haie gegen die Grizzlys Wolfsburg.

Da war sehr viel mehr drin - aber der Start ins neue Jahr ging für Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg daneben. Bei den Kölner Haien setzte es eine unnötige 0:3-Niederlage (0:0, 0:1, 0:2).

mehr
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg