Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Nagelneue Grizzlys: Ab Montag Dauerkarten

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Nagelneue Grizzlys: Ab Montag Dauerkarten

Neu, mehr, besser - so will es Eishockey-Erstligist Wolfsburg mit seinem neuen Markenbild anpacken. Es geht um mehr als das Logo. Eckpunkte:

Voriger Artikel
Aus dem EHC werden die Grizzlys Wolfsburg
Nächster Artikel
Großes Grizzly-Logo: Unikat zu gewinnen

Im Einsatz für den neuen Wolfsburger Eishockey-Look: Am Freitag zogen die Promotion-Teams für die Grizzlys los.

Quelle: Grizzlies Wolfsburg / CityPress

Homepage: Die Internetauftritt ging am Freitag online. Allerdings nur mit der Frontseite. Der Auftritt wurde überarbeitet, ab Montag soll sie mit allen Funktionen dann laufen. Zu finden ist Wolfsburgs DEL-Klub zukünftig unter www.grizzlys.de. Schlicht und einfach.

Dauerkarten/Tickets: Am Montag beginnt der Online-Dauerkartenvorverkauf. Die Grizzlys sind zum Ticketanbieter CTS Eventim zurückgekehrt. Rund 1000 Alt-Dauerkartenbesitzer wurden gestern schriftlich informiert.

Trikots/Spielkleidung: Die Grizzlys setzen weiterhin auf ihre drei Farben: Schwarz, orange und weiß. Das Heimtrikot ist dunkel, das Auswärtstrikot hell. Je nach Gegnerfarbe kann also Orange eingesetzt werden. In der Vorbereitung räumt Hauptsponsor Skoda seinen großen Platz auf dem Jersey. Dann und beim ersten Saisonspiel daheim gegen Düsseldorf (11. September) wird der große Bärenkopf das Trikot zieren, die Skoda-Werbung zeigt sich klein auf der Brust. Danach geht es umgekehrt, wird der Kopf zur Brustverzierung und das Logo des Sponsors sitzt groß in der Mitte.

Logo: Für Entwurf und Kampagne sorgte die Berliner Agentur City-Press, die mit der DEL zusammenarbeitet, auch schon öfter für den EHC Fotoserien gestaltete. Das Logo gibt es mit und ohne „Grizzlys-Wolfsburg“-Schriftzug.

Merchandising: Die Grizzlys bekommen eine neue Kollektion, allerdings öffnet der Fanshop erst Mitte August. Dann dürfte einiges da sein. Am 1. September soll der Online-Fanshop eröffnen. Bis dahin hofft der Klub, trotz des engen Zeitfensters schon eine breite Kollektion anbieten zu können.

Sponsoring: Mit dem neuen Markenbild soll sich auch die Optik der Hallen-Werbung ändern. Die Werbeflächen sollen einheitlicher, aufgeräumter und größer daherkommen. Zugleich soll eine Sponsoren-Hierarchie aufgebaut werden. „Wir haben in den letzten Jahren einen Entwicklungsprozess begonnen, den werden wir nun verstärkt vorantreiben“, sagt Geschäftsführer Bernd Rumpel. „Es wird viele verschiedene Schritte geben, die unseren Klub letztlich noch besser präsentieren werden.“ Das große Ziel: „So wollen wir uns nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch als gesamte Organisation weiterentwickeln.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eishockey
So sieht es auf Stoff aus: Felix Brückmann, Pavel Gross und Sebastian Furchner mit dem neuen Logo.

Rumms! Der EHC Grizzly Adams ist weg! Heute , 11 Uhr, war es vorbei mit dem alten Namen und dem alten Logo des Eishockey-Erstligisten. Ab sofort heißt der DEL-Klub „Grizzlys Wolfsburg", gab sich dafür ein neues Logo.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg