Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
München kommt: Kracht‘s wieder?

Eishockey München kommt: Kracht‘s wieder?

Lässt es der EHC Wolfsburg heute wieder auf dem Eis sportlich krachen - oder kracht es wieder an der Bande? Um 19.30 Uhr steigt in der Eis-Arena ein weiteres Schlüsselspiel im Kampf um die optimale Play-Off-Platzierung. Wolfsburg erwartet München. Da war doch was....

Voriger Artikel
EHC jetzt wunderbar dank Doppel-A
Nächster Artikel
Likens denkt schon an Freitag

Da krachte es: Im Dezember ging es bei Wolfsburgs Heimniederlage gegen München heiß her - heute soll ein Heimsieg her.

Richtig: Am 20. Dezember gab es mächtiges Handgemenge auf der Wolfsburger Spielerbank, einen Tag danach wurde Aleksander Polaczek für sechs Partien gesperrt. Obendrein ging das Spiel verloren. Und das Debüt vom Ramzi Abid war verdorben. Abid ist inzwischen im Rollen (siehe Bericht), Po-laczek ist dabei, Wolfsburg will in Bestbesetzung und nach drei Erfolgen in Serie weitere wichtige Punkte einfahren. Von einem Endspiel spricht Coach Pavel Gross nicht, die Spieler auch nicht. Logisch: Die Saison ist ja danach nicht vorbei. Wenn Wolfsburg gewinnt, dürfte Platz sechs und damit die direkte Play-Off-Viertelfinal-Quali sicher sein. Und es winkt sogar das erste Heimrecht im Viertelfinale. Am Erreichen der ersten Play-Off-Runde (Teams auf den Rängen sieben bis zehn) bestand schon länger kein Zweifel, deshalb wurden auch Play-Off-Trikots in Auftrag gegeben, deren Design nun steht. Neu: Erstmals wird über einen längeren Zeitraum direkt für ein Modell des Hauptsponsors Skoda geworben. Und der Grizzly-Kopf ist groß auf der Front. Bis zum 23. Februar können die Shirts beim EHC bestellt werden, sollen dann zum letzten Hauptrunden-Spieltag eintreffen.

Wann der EHC in die Play-Offs startet, ist offen. Ziemlich sicher: Lässt es das Team von Pavel Gross heute sportlich krachen, dann geht es am 16. März los. Die Pre-Play-Offs (Plätze sieben bis zehn) starten am 9. März.

Voriger Artikel
Nächster Artikel