Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Voakes und Vollgas: EHC legt wieder los

EHC Wolfsburg Mit Voakes und Vollgas: EHC legt wieder los

Am Donnerstag früh um vier summte das Handy von Charly Fliegauf. Nachricht für den Manager von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg - die ersehnte gute Nachricht von Mark Voakes.

Voriger Artikel
Clear To Play! Endlich Daumen hoch für Voakes?
Nächster Artikel
Aus dem EHC werden die Grizzlys Wolfsburg

Heiß aufs neue Eis: Die EHC-Profis trudeln langsam alle ein, schon am Samstag müssen alle da sein, am Mittwoch soll wieder in der Eis-Arena trainiert werden.

Quelle: Photowerk (he)

„Das macht uns richtig glücklich“, so Fliegauf, der sofort hellwach war und zurückrief. Voakes ist nach sieben Monaten Gehirnerschütterungs-Pause „Clear To Play“ (WAZ berichtete). In der Nacht zu Donnerstag hatte Voakes die letzte Untersuchung hinter sich gebracht, kann jetzt ohne Sorgen mit dem Aufbautraining beginnen.

Beim EHC markiert die frohe Kunde zugleich das Ende der Sommerpause. Es geht ab Montag mit Vollgas in die Vorbereitung. Insgesamt 30 Feldspieler (inklusive einiger Gastspieler und dem noch nicht offiziell als Zugang zählenden Ex-Riesserseer Lubor Dibelka) und drei Torhüter wird Coach Pavel Gross erst einmal im Training haben. Mit fünf Blöcken wird er üben lassen. Das wird intensiv wie selten. Das erste offizielle Eis-Training ist für Mittwoch angesetzt. Zuvor stehen schon ab morgen die obligatorischen medizinischen Untersuchungen und Tests an.

Viele Spieler sind schon wieder vor Ort, die meisten Übersee-Profis kletterten am Donnerstag in ihre Flieger. Bis auf Voakes. Mit dem hatte Fliegauf vor ein paar Wochen gar nicht zum Saisonstart gerechnet. Am Donnerstag buchte er deshalb mit Vergnügen einen Flug für den Mittelstürmer. Fliegauf: „Er fliegt am 30. los.“

Wann der Angreifer wieder spielen kann, ist offen. Denn Voakes hat enormen Rückstand, dürfte Monate brauchen, um wieder Muskulatur aufzubauen. Fliegauf, selbst Ex-Profi, ahnt aber: „Bei der Mannschaft zu sein, in der er ein wichtiger Spieler ist, wird ihn zusätzlich motivieren. Trotzdem: Es wird nichts überstürzt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg