Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Milley: Aus Fehlern lernen!

Eishockey Milley: Aus Fehlern lernen!

Zweimal vier Siege in Folge, dreimal drei Niederlagen in Serie, nun schon wieder zwei Erfolge am Stück - Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg bevorzugt Läufe. Die Tief-Phasen würde Wolfsburg gern verkürzen. Warum diese Serien? EHC-Routinier Norm Milley, seit 2008 ein Muster an Beständigkeit, kann es nicht erklären. Aber: „Mehr Konstanz wäre besser.“

Voriger Artikel
Furchner und Kohl wackeln
Nächster Artikel
Wurm vor erstem Länderspiel

„Mehr Konstanz wäre besser!“: EHC-Routinier Norm Milley ist bei Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg auch in seiner sechsten Spielzeit ein Muster an Beständigkeit.

Quelle: Imago 09447850

Vergleichbar seien Wolfsburgs Serien nicht. Er glaubt: „Nach der ersten guten Serie waren wir vielleicht überselbstbewusst.“ Es folgten sechs Niederlagen, durch einen Sieg unterbrochen. Dann kamen vier Siege, ehe es wieder bergab ging. Milley: „Das waren die Partien in München, gegen Mannheim und Hamburg. Da haben wir gut gespielt - aber nur für je 40 Minuten.“ In Köln war Wolfsburg dann sehr stabil, gegen Ingolstadt über den Großteil der Distanz auch. Milley weiß: „Es ist Sport, da wird man nicht immer gewinnen. Aber es gilt, aus den Fehlern zu lernen.“

Da kommt Schwenningen heute gerade recht. Beim 1:8 vor einigen Wochen war der EHC mental neben der Spur gewesen. Heute soll das anders werden. Ohne zu überdrehen. Milley: „Es ist einfach ein Punktspiel, das wir gewinnen wollen. Das 1:8 im Kopf zu haben, schadet nur.“

Milley hat in 325 Partien 307 Punkte für Wolfsburg gebucht, ist derzeit wieder interner Topskorer (20 Punkte). Diese Konstanz wird von ihm erwartet. Doch Unterstützung hilft. Wie gegen Köln und Ingolstadt, als unter anderem Brett Palin und Christoph Höhenleitner trafen und Aleksander Polaczek seine Saisontore zwei und drei schoss. „Das war positiv, das bekommen sie auch von mir zu hören“, lobte Coach Pavel Gross. „Ich hoffe, das ist auch nachhaltig.“ Er hätte auch konstant sagen können.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel