Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Milley-Abschied: Heute sagt ein Großer Goodbye

EHC Wolfsburg Milley-Abschied: Heute sagt ein Großer Goodbye

„Sein Trikot gehört unters Hallendach!“, sagt Manager Charly Fliegauf über Norm Milley, den besten DEL-Skorer aller Zeiten beim Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg. Trikot unters Dach - so wird das im Profi-Eishockey für verdiente Spieler gemacht. In Wolfsburg ist es leider verboten. Aber gebührend verabschiedet werden kann der sympathische Kanadier heute (18 Uhr) beim Saisonabschluss im Kolumbianischen Pavillon.

Voriger Artikel
„Hatte nie das Gefühl, dass wir die Play-Offs verpassen“
Nächster Artikel
Ganz großer Abschied: Tränen bei Milley!

402 Spiele für den EHC, 370 Skorerpunkte: Norm Milley.

Quelle: Marco Leipold

Milley (35) bricht mit Gattin Katie und den Kindern Noah und Charlotte zu neuen Ufern auf, wechselt zur Düsseldorfer EG. Die Bilanz des Rechtsaußens für Wolfsburg: fast ein Skorerpunkt pro Spiel. 317 in 345 Hauptrunden-Partien waren es, satte 53 in 57 Play-Off-Partien.

Sein Markenzeichen: Uneigennützigkeit. Stand einer gut oder besser: Milley sah ihn. 267 Vorlagen für Wolfsburg lieferte er insgesamt, dazu 103 Tore. Dass diese Bilanz noch einmal einer in Wolfsburg toppt: unwahrscheinlich.

Auch, weil so viel Vereinstreue ungewöhnlich ist. Trainer Pavel Gross: „Ich habe sieben Jahre mit Norm arbeiten dürfen. Sieben Jahre im gleichen Klub - im richtigen Leben ist das wie 20 Jahre verheiratet.“ Heute heißt es Good-Bye Normi - die WAZ hat sich bei Weggefährten umgehört.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg