Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Milley: 450 Kilometer mit dem Rad durch Kanada

Eishockey Milley: 450 Kilometer mit dem Rad durch Kanada

Erst in gut einem Monat beginnt in Wolfsburg die Vorbereitung auf die neue Eishockey-Saison. Aber EHC-Angreifer Norm Milley nutzt die freie Zeit besonders sinnvoll, tut Gutes.

Voriger Artikel
EHC muss weiter suchen
Nächster Artikel
Meirandres komplettiert den Kader des EHC

Statt zu faulenzen ist der 34-Jährige in seiner Heimat Kanada jetzt zu einer großen Reise aufgebrochen. Mit seinem Kumpel John Gomes bildet Milley ein Team und bestreitet auf dem Rennrad die rund 450 Kilometer lange Strecke von seiner Geburtsstadt Toronto nach Ottawa. Gestern Morgen ging‘s los - allerdings nicht einfach nur aus Jux und Dollerei: Milley, Gomes und viele andere unterstützen so die Canadian Cancer Society, die den sogenannten 57-ride organisiert. Mit der großen Radtour sollen Spenden für den Kampf gegen Krebs gesammelt werden.

Für Milley ist der Kampf gegen die Krankheit eine Herzenssache, er ist von den Wolfsburger Spielern immer ganz vorn dabei, wenn es gilt, sich für ein solches Projekt stark zu machen. Wenn im November beim EHC die Schnurrbärte sprießen, dann ist Milley auch einer der Aktivisten, die damit zugunsten der Aktion Movember (ein Kunstwort aus Moustache/Schnurrbart und November) Werbung für die Krebsvorsorge bei Männern machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel