Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mannheims starke Heimserie: Siegt der EHC im Adlerhorst?

Eishockey Mannheims starke Heimserie: Siegt der EHC im Adlerhorst?

Nach Spielen gegen den Ersten und den Dritten wartet jetzt das nächste Topspiel-Wochenende auf den EHC - morgen (19.30 Uhr) geht‘s für den Wolfsburger Eishockey-Erstligisten nach Mannheim, am Sonntag (16.30 Uhr) kommt Köln. Nach dem Sieg gegen Nürnberg muss der EHC in Mannheim die nächste Serie brechen: Im Adlerhorst gab‘s noch keine Niederlage.

Voriger Artikel
Vogl: Erfahrung als Schlüssel
Nächster Artikel
Fausers Fokus: Defensive

So geht‘s: Wolfsburg (l.) ist das letzte Team, das in Mannheim gewann, in dieser Saison sind die Adler zu Hause noch unbesiegt.

Quelle: imago

Nürnberg hatte in der Vorwoche nach neun Siegen zum Start (DEL-Rekord) in Wolfsburg die erste Pleite kassiert. In Mannheim muss das Team von Coach Pavel Gross Ähnliches schaffen, denn seit dem dritten Spiel des Play-Off-Viertelfinals gegen Wolfsburg (0:1) gab‘s daheim nur noch Adler-Siege.

Schwenningen und Hamburg mussten zuerst dran glauben, zuletzt feierte Mannheim sogar drei Zu-Null-Siege in Serie gegen Iserlohn (2:0), Berlin (1:0) - und zur Krönung gab‘s ein 9:0 gegen München. Coach Gross tüftelt an einem Plan, wie seine Spieler die Serie morgen kippen können. Er sagt: „Drei Heimspiele ohne Gegentor, das werden wir ansprechen. Willst du dort gewinnen, musst du mit Zug zum Tor spielen, und du darfst nicht viele Chancen anbieten.“

Noch etwas schneller sei die ohnehin schon starke Adler-Mannschaft von Trainer Harold Kreis geworden. Kreis deutete übrigens an, dass er das Play-Off-Aus gegen Wolfsburg noch nicht vergessen habe: „Wollen wir etwas gutmachen? Klar, wir verlieren nicht gern.“

Für den EHC ist das jedoch Schnee von gestern. Gross: „Das ist Vergangenheit und interessiert mich nicht.“ Stürmer Christoph Höhenleitner: „Auf dem Eis ist dieses Ergebnis wurscht. Wichtig ist, dass wir unser volles Potenzial abrufen und defensiv stark stehen, dann ergeben sich auch Chancen.“ Und die muss der EHC im so sicheren Adlerhorst umso konsequenter nutzen.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel