Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Magic Mark: Das macht Voakes so wertvoll

Grizzlys Wolfsburg Magic Mark: Das macht Voakes so wertvoll

Magic Mark - mit seinen Fähigkeiten würde er in seiner kanadischen Heimat so genannt werden. Mark Voakes, Mittelstürmer mit den magischen Händen, wäre das unangenehm. Er ist nämlich bescheiden und zurückhaltend, zudem ein extrem fairer Spieler.

Voriger Artikel
Gross stichelt gegen reiche Adler
Nächster Artikel
Voakes und Pfohl treffen, Grizzlys rupfen Adler

Einer der begabtesten Angreifer der DEL: Wolfsburgs Mark Voakes (M.), der Mann mit der markanten, geduckten Haltung.

Quelle: Photowerk (bb)

Bei Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg genießt er Riesenrespekt - für seine Klasse, die am Freitag (19.30 Uhr) gegen die Adler Mannheim in einem Schlüsselspiel wieder besonders gefragt ist.

In der DEL ist Voakes der viertbeste Bullyspieler, er ist der zweitbeste in der Plus-Minus-Statistik aller Spieler. Er ist Wolfsburgs viertbester Skorer. Im Vorjahr war er übrigens Zweitbester, obwohl er nur 33 Partien absolviert hatte. Dann setzte ihn eine schwere Gehirnerschütterung außer Gefecht, monatelang. Doch er kam mit überraschend wenig Vorbereitungszeit zurück.

Mit seinem Markenzeichen tief gebückte Haltung spielt der Mann mit der Nummer 49 wieder sein Spiel. Manager Charly Fliegauf: „Er hat mit die besten Hände in der gesamten Liga.“ Das Tempo, mit dem Voakes wieder fit wurde, hatte Ex-Profi Fliegauf zwar überrascht, nicht aber, dass er sofort wieder skorte, denn: „Diese Fähigkeiten sind Begabung, die kann man nicht trainieren, die verlernt man aber auch nicht.“ Flügelstürmer Sebastian Furchner: „Mark hat unglaubliche Ruhe am Puck und viel Übersicht.“

Torwart Sebastian Vogl: „Er hat eine überragende Stocktechnik, da reichen ihm nur wenige das Wasser.“ So zockte Voakes die Scheibe auch noch zum 3:2 in Ingolstadts Kasten, obwohl sie ihm weit weggerutscht war. Magic Mark - er traf schon aus unmöglichem Winkel und hat starke Ideen im Powerplay.

Sein winziges Manko kennt Fliegauf: „Manchmal dürfte er ein wenig eigensinniger sein, selbst mehr zum Tor ziehen.“ Aber das ist nicht die Art des Stürmers, der am Mittwoch pausiert hatte, am Freitag aber dabei sein sollte.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg