Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kohl mit Nationalteam Dritter

Eishockey Kohl mit Nationalteam Dritter

Turniersieg verpasst, aber Wolfsburgs Benedikt Kohl kann mit sich und seiner Leistung beim Deutschland-Cup in München ganz zufrieden sein. Mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft wurde der EHC-Verteidiger allerdings nur Dritter.

Voriger Artikel
Heute Hockey-Hit für guten Zweck
Nächster Artikel
Trotz Erfolgsserie: Pause hat EHC-Profis gut getan

Turniersieg verpasst: Wolfsburgs Nationalspieler Benedikt Kohl (r.) und das Nationalteam wurden Dritte beim Deutschland-Cup.

Quelle: dpa

Nach dem 2:3 nach Penaltys gegen die Schweiz hatte es am Samstag gegen Ex-Weltmeister Slowakei viel besser ausgesehen. Das DEB-Team gewann nach Toren von Michael Wolf (Iserlohn) und Daryl Boyle (Augsburg) im Powerplay mit 2:0. Kohl stand beim ersten Tor auf dem Eis, er sagte hinterher: „Das war sicherlich unser bestes Spiel bei dem Turnier.“

Gegen die USA hatte Deutschland sogar noch Chancen auf den Turniersieg, führte auch mit 2:0 (dank einem Kohl-Assists), 3:1 und 4:3. Doch in Unterzahl - der EHC-Profi musste vor dem 4:6 zwei Minuten runter - drehten die Amerikaner das Spiel, siegten 7:4. Kohl: „Wir waren nicht so gut in der Rückwärtsbewegung, haben die Amis zu viel spielen lassen.“ Mit sich und seiner Leistung konnte er zufrieden sein, er hat sich angeboten, vielleicht sogar schon für die WM im nächsten Jahr: „Ich denke, das hat gepasst.“

Während der EHC morgen wieder trainiert, hat Kohl noch zwei Tage frei, fuhr von München zunächst in die Heimat nach Berchtesgaden.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel