Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Huebscher neu beim EHC

EHC Wolfsburg Huebscher neu beim EHC

Schöne Sache: Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg verstärkt sich mit Andre Huebscher. Der Angreifer wird Nummer 61 bekommen, unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag und ist aktuell Stürmer Nummer 11. Zwei Import-Angreifer sollen noch kommen, dann ist der Vizemeister komplett.

Voriger Artikel
Wolfsburg holt Eishockeyprofi Paetsch
Nächster Artikel
Dshunis Trauung: Fast märchenhaft

Neuer Anlauf: In Ingolstadt lief es für André Huebscher nicht, jetzt spielt er für den EHC Wolfsburg.

Letzte Ausfahrt Wolfsburg – das könnte die Devise für Hübscher sein. Der erst 22-Jährige hat inzwischen mit 225 Einsätzen viel DEL-Erfahrung, als Top-Talent war er gut in Krefeld, er wechselte nach Ingolstadt. Dort ging es in der vergangenen Saison drunter und drüber, Huebscher erlitt eine Gehirnerschütterung, war nach Trainerwechseln und vielen Neuzugängen plötzlich überflüssig, spielte für Landshut in der 2. Liga (20 Spiele, zwölf Punkte nach zuvor 23 Partien mit acht Punkten für Ingolstadt).

„Wir geben ihm eine faire Chance, sich in der DEL zu etablieren“, so Manager Charly Fliegauf. „Unser Coach Pavel Gross arbeitet gern mit jungen Spielern.“ In der Tat entwickelten sich etliche Youngster in Wolfsburg prächtig. Der Coach: „Ich habe mir viele Infos eingeholt, weiß, was er kann. Er muss jetzt seinen Weg finden. Ein guter Schlittschuhläufer ist er, hat Erfahrung.“

Energie und Tempo soll der Neue in den Sturm bringen. „In welcher Reihe er sich dann etabliert, wird man sehen“, sagt der Trainer.

Auf Verteidiger Nathan Paetsch, der Anfang der Woche verpflichtet wurde, freut er sich auch. Gross: „Läuferisch stark – und hungrig.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.