Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Heute: Testspiel-Auftakt der Grizzlys Wolfsburg

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Heute: Testspiel-Auftakt der Grizzlys Wolfsburg

Wolfsburg. Jetzt wird’s ernst! Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg tritt heute um 16 Uhr beim ETC Crimmitschau zum ersten Testspiel der Vorbereitung an. Trainer Pavel Gross freut sich auf die erste Standortbestimmung, muss aber auf zwei Spieler verzichten.

Voriger Artikel
Grizzlys: Heute Saisoneröffnungs-Feier
Nächster Artikel
Flohmarkt, Strip-Penaltys und Dauerkarte auf Lebenszeit

Bereit für den ersten Test: Die Grizzlys Wolfsburg treten morgen in Crimmitschau an.

Quelle: cp24

Die knapp zwei Wochen harten Eistrainings waren den Spielern gestern im Training anzusehen - das sei aber ganz normal, erklärt Gross: „Die Einheit war nicht ganz so schnell, es kann auch nicht immer mit Vollgas zur Sache gehen.“

Für den ersten Test gegen Kooperationspartner Crimmitschau will der Coach aber trotz des vielen Trainings vor allem gute Beinarbeit sehen. „Ich will, dass die Spieler sich auf das Läuferische konzentrieren und die wichtigen Kleinigkeiten unseres Systems umsetzen“, so Gross. Natürlich soll ein Sieg her, einfach werden es die Grizzlys aber nicht haben, fürchtet der Trainer: „Crimmitschau wird uns das Leben schwer machen wollen. Wir müssen eine gute Leistung bringen.“

Fehlen werden Patrick Seifert - er trainiert nach seiner Schulterverletzung noch ohne Körperkontakt, und Mark Voakes. Der Kanadier hat eine Entzündung im Arm und wird aussetzen. „Es ist nichts dramatisches, die Pause für Mark ist eine Vorsichtsmaßnahme“, so Grizzlys-Manager Charly Fliegauf.

Ein Wiedersehen gibt es in Crimmitschau mit Ex-Grizzly Ivan Ciernik. Der Slowake, der 2005 zuletzt für Wolfsburg auflief, unterschrieb gestern in Crimmitschau und könnte somit bereits morgen auf dem Eis stehen.

 jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg