Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Heißer Kampf: EHC schaut relaxt zu

Eishockey Heißer Kampf: EHC schaut relaxt zu

Im Eishockey-Oberhaus tobt heute der Kampf um die Play-Off-Plätze weiter, der EHC Wolfsburg schaut zu. Sebastian Furchner, Matchwinner mit dem einzigen Tor des Abends beim Sieg am Mittwoch in Ingolstadt: „Dadurch, dass wir das vorgezogene Spiel gewonnen haben, können wir ganz relaxt zuschauen.“

Voriger Artikel
Ein Tor reicht! Der EHC ist fast durch
Nächster Artikel
Vogl liebt Panther: Gegen Ingolstadt ist er immer stark

Wichtiges Tor: Sebastian Furchner traf zum 1:0 in Ingolstadt.

Furchner rechnet zwar nicht, aber er weiß: „Wir haben vorgelegt, die Konkurrenten können nicht alle gewinnen.“ Nürnberg und Mannheim nehmen sich schon heute Punkte weg, weitere direkte Duelle folgen. Der EHC hat Platz sechs und damit die direkte Play-Off-Teilnahme praktisch sicher. „Aber wir wollen so viel wie möglich, die bestmögliche Ausgangsposition“, sagt Furchner. In erster Linie einen Platz in den Top Vier, um im Viertelfinale das erste Heimrecht zu haben.

Sollte auf dem Weg dorthin am Sonntag (14.30 Uhr, live bei ServusTV) gegen die Hamburg Freezers um ihren Top-Torjäger Jerome Flaake (24 Treffer) ein Sieg gelingen, dann könnte es je nach Hamburger und Krefelder Ergbnissen am Freitag sogar noch bis Platz eins wieder heiß hergehen. Denn Krefeld hat auf dem Papier lösbare Aufgaben, die Freezers (heute in Schwenningen) müssen hingegen nach dem Spiel in Wolfsburg noch zweimal gegen Köln ran. Das kann sie in Not bringen, Hamburger Siege gegen Köln aber könnten genauso gut dem EHC im Kampf um den Platz in den Top Sechs oder Top Vier helfen. Selbst Platz eins oder Platz zwei wäre dann keine Utopie.

Doch soweit denkt keiner beim EHC. Furchner: „Immer nur das nächste Spiel im Auge zu haben - damit fahren wir sehr gut.“

Gegen Hamburg wird wieder eine gute Kulisse erwartet, laut EHC sind rund 3000 Karten bereits verkauft, Sitzplätze gibt es nicht mehr allzu viele.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel