Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gross will „das Maximale“

Eishockey Gross will „das Maximale“

Bis zur letzten Minute musste der EHC Wolfsburg in der Vorsaison zittern, ehe klar war, dass seine 73 Punkte zur Teilnahme an den Play-Offs reichen. 73 Punkte sind jetzt schon erreicht. Der Eishockey-Erstligist will unter die Top Sechs, braucht noch Punkte. Wie viele? Coach Pavel Gross ist das egal. Er sagt: „Ich will das Maximale!“

Voriger Artikel
Brett Palin: Der Bart ist ab
Nächster Artikel
EHC in Schwenningen: Das 1:8 ist kein Thema

Weiter, weiter! EHC-Coach Pavel Gross will mit seinen Schützlingen (hier beim Heimsieg gegen Schwenningen, das am Freitag Gastgeber ist) das Maximale aus der Hauptrunde rausholen und mindestens als Sechster in die Play-Offs gehen.

(Seine Spieler sehen das nicht anders. Routinier Sebastian Furchner kennt nur einen Plan: „Kleine Schritte, Spiel für Spiel.“ Und der Coach sagt knallhart: „Rechnereien interessieren mich nicht, das Motto für uns heißt: ,Spiel dein Spiel‘.“

Am Freitag (19.30 Uhr) geht es in Schwenningen zur Sache. Danach am Sonntag gegen Krefeld. Da soll in eigener Halle mal wieder ein Heim-Dreier her. Dass es auswärts momentan besser läuft – aus seiner Sicht eher eine Phase, wie es sie in einer Saison gibt.

Zwischenzeitlich hatte der EHC mal längere Siegesserien hingelegt, aber auch längere Durststrecken. Momentan punktet er regelmäßig mal hier, mal da. Gross weiß: „Hamburg steht auch deshalb oben, weil es so heimstark ist.“

Das eigene Heimproblem will er einfach mal „nicht mehr ansprechen“, denn letztlich gehe es nur darum, „den Willen zu haben, Spiele zu gewinnen“. Auswärts tat sich Wolfsburg damit zuletzt zwar leichter, zu Hause sei das aber auch nicht schwerer umzusetzen. Gross: „Einfach spielen, im Plan bleiben.“ Gegen Mannheim hatte das gar nicht geklappt, am Samstag gab es die entsprechende Videoanalyse. Nach dem Erfolg gegen Augsburg gab es die erneut. Gross: „Die gleichen Themenfelder, nur diesmal konnten wir den Jungs zeigen, was sie gut gemacht haben.“ Und daran sollen sie anknüpfen. Um das Maximale herauszuholen.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel