Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gross bemängelt die Einstellung

Eishockey Gross bemängelt die Einstellung

Das war nichts! Der EHC Wolfsburg musste sein zweites Null-Punkte-Wochenende der Saison einstecken. Coach Pavel Gross war knurrig. Ihm schmeckte die Einstellung nicht.

Voriger Artikel
Nur Fauser nutzt eine der vielen Chancen
Nächster Artikel
Am Ende lässt sich der EHC von den Adlern rupfen

Charme-Offensive für die Taifun-Opfer: Die Spielerfrauen des EHC sammelten gestern.

Quelle: Foto: Braun

Der Trainer erklärte: „Um ein Top-Team zu schlagen, braucht man eine Top-Leistung und Top-Einstellung von jedem Spieler. Und das war nicht der Fall.“ Etliche Akteure blieben gestern unter ihren Möglichkeiten. Fatal gegen ein so starkes Team wie Mannheim. Hinzu kam: „Wir haben zu viele Fehler in der defensiven Zone gemacht“, gab Aleksander Polaczek zu. Einer entschied die Partie: Das Bully vor dem 2:3 ging verloren. „Kann passieren“, so Gross, „aber keiner hat den Schuss geblockt. Ein Top-Team macht das besser.“

Es ging um wichtige Punkte, doch es gibt auch weitaus wichtigere Dinge auf der Welt. Und so sammelten die Gattinnen und Lebensgefährtinnen der EHC-Profis gestern unter den Fans für die Taifun-Opfer auf den Philippinen. Lisa, die Freundin von Benedikt Kohl, hatte die Idee aufgebracht: „In Deutschland geht es uns so gut - da gibt es richtige Probleme.“ Die Profis wollen die Spenden noch aufstocken.

rau/aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel