Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Grizzlys-Trio muss schon wieder ran

Eishockey: Nationalspieler Brückmann, Krupp und Fauser zu DEB-Lehrgängen Grizzlys-Trio muss schon wieder ran

Knapp drei Wochen sind es noch, bis der deutsche Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg das Training wieder aufnimmt. Eine wichtige Einheit steht zuvor aber für die drei aktuellen Nationalspieler der Wolfsburger an.

Voriger Artikel
Grizzlys Weihnachten mal daheim
Nächster Artikel
Grizzlys-Countdown läuft

Lehrgang mit dem Nationalteam: Neben Felix Brückmann müssen auch noch Gerrit Fauser und Björn Krupp los.

Quelle: Foto: Boris Baschin

Wolfsburg. Torhüter Felix Brückmann, Verteidiger Björn Krupp und Stürmer Gerrit Fauser reisen zu Lehrgängen des DEB-Teams. Vom 23. bis 26. Juli bittet Bundestrainer Marco Sturm 29 Feldspieler an den Olympiastützpunkt in Heidelberg.

Neben Lauf- und Krafteinheiten stehen in den Tagen in Heidelberg einige sportmedizinische Untersuchungen an. Darüber hinaus hat die sportliche Leitung Box- und Schwimmeinheiten in die Tagespläne der Profis eingearbeitet.

Nicht mehr zum Nationalteam gehört Kai Hospelt. Der einstige Grizzlys-Kapitän sagte zur Begründung: „Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie haben und den Sommer dazu nutzen, die Blessuren der Saison auszukurieren, da ich noch möglichst lange spielen will. Ich hätte mir nie erträumt, über 100 Länderspiele zu machen und bei Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen dabei zu sein. Es war eine tolle Zeit.“

Bereits vom 16. bis 20. Juli findet ein Torhütercamp im Bundesleistungszentrum Füssen statt. Dabei werden neben Brückmann noch Dennis Endras (Mannheim), Timo Pielmeier (Ingolstadt), Danny aus den Birken (München) und Mathias Niederberger (Düsseldorf) ihre Fitness überprüfen.

Von Jürgen Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.