Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Grizzlys: Spitzenspiel gegen die Adler

Eishockey – DEL: Mannheim zu Gast in Wolfsburg Grizzlys: Spitzenspiel gegen die Adler

Das Abrutschen ins Mittelfeld des Eishockey-Oberhauses haben die Grizzlys Wolfsburg am Mittwoch mit dem 4:1 gegen Straubing vermieden. Prompt gibt es am Freitag (19.30 Uhr) ein Spitzenspiel. Als Fünfter erwarten die Grizzlys die Adler aus Mannheim und können den Dritten überflügeln.

Voriger Artikel
Grizzlys gewinnen 4:1 gegen ihre Lieblingstiger
Nächster Artikel
Endstation Endras: Grizzlys verzweifeln am Adler-Torwart

Kriegen die Grizzlys die Adler am Freitag gegriffen? Um 19.30 Uhr gastiert der Titelaspirant (am Puck Ex-NHL-Star Marcel Goc) zum zweiten Mal in dieser Saison in der Eis-Arena. Das erste Spiel ging mit 4:2 an die Adler.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Allerdings, das ist jedem klar: Gegen den Meisterschaftsmitfavoriten muss die Leistung besser sein. Trainer Pavel Gross: „Nach drei Niederlagen war der Sieg nur ein kleiner Schritt.“ Ein Manko immer noch: das Powerplay. Gross: „Das ist nach wie vor ausbaufähig. Wir müssen die Gegner besser lesen. Es gilt, kleine Zwei-auf-eins- oder Drei-auf-zwei-Situationen zu schaffen. Wir müssen einen gewissen Flow haben. Insgesamt muss es intensiver, hungriger sein!“

Die Spieler wissen, woran es hakt. Stürmer Brent Aubin: „Wir müssen wieder bessere Pässe spielen. Es sind nicht die Gegner, die für unsere Puckverluste sorgen. Wir bringen uns selbst zu Puckverlusten. Wir müssen wieder besser mit dem Puck spielen, schneller werden, dann fallen die Tore auch wieder.“ Der Erfolg (der erst zweite binnen sieben Partien) hat gutgetan. Aubin: „Wir haben nach langer Zeit mal wieder vier Tore geschossen, und selbst nur eins bekommen. Darauf können wir aufbauen.“

Das erste Saisonduell hatten die stark besetzten Mannheimer mit 4:2 in Wolfsburg gewonnen, sind der Angstgegner der Grizzlys. Sieben der vergangenen neun Duelle in der Eis-Arena gewannen die Adler. Am Sonntag (19 Uhr) gastieren die Grizzlys zum Nordduell in Bremerhaven.

rau/jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg