Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Grizzlys: Am Dienstag ins Finale?

Eishockey – Play-Offs: Furchner zuversichtlich Grizzlys: Am Dienstag ins Finale?

„Wir wollen die Serie jetzt beenden“, verkündete Sebastian Furchner, Routinier der Grizzlys Wolfsburg, am Montag vor der Abfahrt nach Nürnberg. Können die Ice Tigers den Wolfsburger Eishockey-Erstligisten auf dem Weg ins Finale am Dienstag (19.30 Uhr, live auf ServusTV) noch stoppen?

Voriger Artikel
Voakes lobt Defensivarbeit, Fauser warnt
Nächster Artikel
Play-Off-Top-Torjäger: Voakes, der Tiger-Dompteur

Am Dienstag wird nach dem Finale gegriffen: Sebastian Furchner und die Grizzlys können in Nürnberg den Sack zubinden.

Quelle: Imago

Furchner: „Für uns wird es ein schönes Stück Arbeit, Nürnberg wird wieder alles reinwerfen.“

Vieles spricht für die Grizzlys. Zweimal schon kippten sie die Ice Tigers (2013 in den Pre-Play-Offs, 2014 im Viertelfinale). Und: Wenn Wolfsburg in den vergangenen Jahren die Chance hatten, die Serie mit einem Sweep zu beenden, ohne Niederlage, dann gelang das auch. 2015 gegen München (4:0), 2011 gegen Köln und Krefeld (je 3:0), 2010 gegen Düsseldorf (3:0).

Wolfsburg ist enorm selbstbewusst, hat jetzt sieben Play-Off-Partien in Serie gewonnen - Klub-Rekord.

Eine Niederlage am Dienstag wäre kein Beinbruch, doch das wollen die Grizzlys vermeiden. Wie? Furchner: „Unser Spiel spielen.“ Das hieß zuletzt: Konsequent, konzentriert und vorsichtig. Wolfsburgs Top-Torjäger erklärt: „Wenn wir Nürnberg keine Situationen gewähren, in denen sie in Überzahl auf unser Tor ziehen können, sieht es gut aus.“ Er weiß: „Psychologie spielt nun auch eine Rolle. Schießen wir wieder das 1:0, werden wir Aufwind bekommen.“

Die Fans beider Lager schwebten zuletzt zweimal in Folge jeweils fast 60 Minuten zwischen Hoffen und Bangen. Furchner: „Für uns Spieler ist das einfacher. Wir müssen nur unseren Job machen.“ Da bleibt keine Zeit zum Sinnieren oder Zittern.

Nürnberg hat den Druck, aber auch nichts mehr zu verlieren. Gefährlich! Manager Charly Fiegauf mahnt mit der Play-Off-Weisheit: „Der letzte Sieg ist immer der schwerste.“

Play-Off-Radio im Internet gibt es am Dienstag auch wieder - www.grizzlys.de/playoffradio .

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Tiger-Dompteur: Mark Voakes (hier kurz vor dem 3:0 am Sonntag) traf viermal in drei Spielen gegen Nürnberg.

Stark am Bullypunkt, gutes Auge, Riesentechnik, sensationelle Pässe - Magic Mark Voakes ist der Topskorer der Play-Offs. Und: Wolfsburgs Center ist auch der Tiger-Dompteur Nummer 1.

mehr
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg