Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fliegaufs Neujahrswunsch: „Lange oben festbeißen“

EHC Wolfsburg Fliegaufs Neujahrswunsch: „Lange oben festbeißen“

Hinter dem EHC liegt ein sportlich tolles Jahr 2013, am Montag gab‘s mit dem 5:0 bei den Adlern Mannheim auch einen starken Abschluss des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten. Laut Manager Charly Fliegauf darf‘s für den EHC genauso weitergehen. Sein Neujahrswunsch: „Gesund bleiben und möglichst lange oben festbeißen.“

Voriger Artikel
Mannheim: Kreis weg, Zach kommt
Nächster Artikel
Schwächephase vorbei? Milley will durchstarten

Hofft, dass der EHC weiter oben dabei ist und auf die Rückkehr der Verletzten: So lauten die Neujahrswünsche von Wolfsburgs Manager Charly Fliegauf (r. Bild), bei Tyler Haskins (l. Bild, r.) besteht eine leise Hoffnung, dass er schon morgen gegen Köln dabei ist.

Quelle: Boris Baschin (2)

Zum Jahreswechsel gönnte sich der Manager zwei freie Tage, trat nach dem 5:0 direkt die Reise nach Mallorca an, um die Familie zu treffen – an Weihnachten war dafür wenig Zeit gewesen. Heute kehrt Fliegauf nach Wolfsburg zurück, sagt: „Bisher ist die Saison wirklich gut gelaufen. Aber wir haben jetzt im Januar ein schweres Programm.“ Der EHC ging als Fünfter ins neue Jahr, trotz großer Verletztenmisere. Der Manager: „Ich hoffe, dass die verletzten Spieler schnell zurückkommen – das ist das Wichtigste.“

Und es gibt Hoffnung, dass sich dieser Wunsch schnell erfüllt: Morgen Abend (19.30 Uhr) kommt Spitzenreiter Kölner Haie in die Eis-Arena, da dürfte neben dem in Mannheim krank fehlenden Jeff Likens auch Chad Bassen nach muskulären Problemen wieder auflaufen. Im Neujahrstraining war der Angreifer voll dabei.

Zwar fehlte da Ramzi Abid krankheitsbedingt. EHC-Coach Pavel Gross rechnet aber damit, dass der Angreifer heute wieder trainieren wird. Und eine leise Hoffnung hat Gross auch, dass Tyler Haskins schon am Wochenende spielen kann. Der Wolfsburger Kapitän hat fast alle Übungen mit dem Team absolviert. Eine Entscheidung, ob‘s reicht, fällt aber erst heute oder am Spieltag selbst. Aber bei Haskins läuft der Heilungsverlauf nach seiner Innenbanddehnung besser als erwartet. Und damit sieht‘s schon so aus, als könnte sich einer von Fliegaufs Neujahrswünschen schnell erfüllen.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel