Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Eishockey: Ist Pavel Gross noch zu halten?

Vertrag des Erfolgstrainers der Grizzlys läuft aus Eishockey: Ist Pavel Gross noch zu halten?

Kein Trainer ist länger beim gleichen Verein im Eishockey-Oberhaus als Wolfsburgs Pavel Gross. Doch bleibt der Erfolgscoach (seit 2010 Cheftrainer der Grizzlys) auch über die kommende Saison hinaus?

Voriger Artikel
Grizzlys: Übermorgen alles klar mit Stephen Dixon?
Nächster Artikel
Vertrag verlängert: Stephen Dixon bleibt ein Grizzly

Gibt er auch ab 2018 die Richtung vor? Am Ende der Saison läuft der Vertrag von Grizzlys-Chefcoach Pavel Gross aus.

Quelle: Imago Zink / 27816467

Wolfsburg. Nach zwei Vizemeisterschaften in Folge müsste auch dem letzten Konkurrenten klar geworden sein, dass er einer der besten Coaches im Oberhaus ist; einer, der alles aus den Möglichkeiten herausholt, was anderen in den vergangenen Jahren bei einigen Top-Klubs nicht gelang. Wann strecken die ihre Fühler aus? Erliegt Gross den Verlockungen, will er mal ein Team, mit dem es vielleicht dank größeren Etats einfacher ist, Meister zu werden? „Im Moment“, so sagt er, „mache ich mir da keinen Druck, befasse mich mit der Vorbereitung der neuen Saison und der Zusammenstellung des Kaders bei den Grizzlys.“

Im „Oktober oder November“ werde man sprechen, der Rest „kommt, wie es kommt“. Mehr bezahlen könnten andere Klubs sicher. Gross ist wichtig: „Ich möchte wissen: Wie sieht es für die nächsten Jahre aus, wie groß ist der Hunger in der Organisation, wo werden wir uns verbessern? Da gibt es ein paar Dinge, in denen wir uns noch verbessern können, auch wenn wir keine Organisation mit viel Geld sind.“ Gespannt blickt er auch auf die positiven Entwicklungen der letzten Monate. Gross: „Wir haben einen neuen Aufsichtsrat. Was ist die Ausrichtung? Das sind Dinge, die mich natürlich interessieren.“ Hauptsponsor VW ist jetzt im Aufsichtsrat präsenter.

Manager Charly Fliegauf wird versuchen, an Stellschrauben zu drehen. Er hält sich genauso bedeckt wie der Coach, wird aber schon jetzt Grundsätzliches mit ihm klären. Der Trainer wiederum macht den Fans durchaus Hoffnung. Anfragen hatte es seit 2010 mit Sicherheit gegeben. Gross: „Es hieß auch schon mal, ich sei weg. Und ich bin immer noch hier.“

von Jürgen Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.