Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
EHC muss weiter suchen

Eishockey EHC muss weiter suchen

Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg muss sich wieder auf die Suche nach einem Kooperationspartner machen: Die geplante Zusammenarbeit mit DEL-2-Klub ETC Crimmitschau kommt nun doch nicht zustande. Dafür ist mit Oberligist Hannover Scorpions inzwischen wie erwartet alles fix.

Voriger Artikel
Der EHC holt nochzwei Torwart-Talente
Nächster Artikel
Milley: 450 Kilometer mit dem Rad durch Kanada

Muss weiter suchen: Manager Charly Fliegauf und der EHC konnten sich mit Crimmitschau nicht auf eine Kooperation einigen.

EHC-Manager Charly Flieg-auf erklärt, warum die Kooperation mit dem Zweitligisten aus Sachsen scheiterte: „Wir hatten uns in den letzten Wochen sehr intensiv mit den Verantwortlichen ausgetauscht, sind aber bei den grundsätzlichen Themen im sportlichen sowie im finanziellen Bereich nicht auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Aus diesen Gründen haben beide Seiten einvernehmlich entschieden, dass es besser ist, sich hier neu zu orientieren.“

Neben den Hannover Scorpions will der EHC weiter einen Partner in der DEL 2 und ist zuversichtlich, diesen auch zu finden.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel