Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
EHC heute gegen den HC Pustertal

Eishockey EHC heute gegen den HC Pustertal

Jetzt geht’s um Platz drei - hoffentlich: Am vorletzten Tag im Trainingslager in Neumarkt steht für die Eishockey-Cracks des EHC Wolfsburg heute das zweite Gruppenspiel des Dolomitencups an. In Bruneck geht’s ab 20.30 Uhr gegen den HC Pustertal (Italien).

Voriger Artikel
Nach zweiter Test-Pleite: EHC verfällt nicht in Panik
Nächster Artikel
Pechvogel Danner vor erneuter Zwangspause

Vollgas im Trainingslager in Italien: Gestern standen beim EHC wieder zwei Eis-Einheiten an, dazu gab‘s ein Zirkeltraining.

Quelle: Photowerk (bb)

Weil der Villacher SV, gegen den die Wolfsburger zum Start am Mittwoch mit 1:4 den Kürzeren gezogen hatten, gestern auch sein zweites Gruppenspiel gegen Pustertal gewann, kann der EHC maximal noch das kleine Finale erreichen, das morgen um 16.15 Uhr steigt. Klappt das nicht, bleibt nur die Partie um den fünften Platz um 12.15 Uhr. Gegen wen es gehen wird, ist völlig offen - in Gruppe B sind die Langnau Tigers (Schweiz), der HC Innsbruck (Österreich) und DEL-Team Augsburger Panther vertreten.

Gestern zog der EHC in Neumarkt das volle Trainingsprogramm durch, zu zwei Eis-Einheiten gab’s auch ein Zirkeltraining. Coach Pavel Gross wird auch heute wieder im Tor rotieren. Für Daniar Dshunussow kommt Sebastian Vogl, mit dem es auch die beiden Vorbereitungssiege in Usti nad Labem und gegen Ljubljana gegeben hatte. Die Reihen erhalten weiter die Chance, sich einzuspielen. „Man muss ihnen Zeit geben“, so der Coach, der für heute natürlich ausgibt: „Wir wollen gewinnen.“ Manager Charly Fliegauf: „Es geht nach den harten Einheiten auch um den Willen, siegen zu wollen.“ Nach dem Turnierende kommen die Grizzlys aus Italien zurück, der Montag wird frei sein, am Dienstag geht’s dann in den Kraftraum.

Ob der in Wolfsburg gebliebene Robbie Bina (Zerrung im Oberschenkel) dann wieder einsteigen kann, ist noch fraglich. Während das Team in Italien schwitzte, zog der EHC-Verteidiger seine Reha im Klinikum Wolfsburg durch.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel