Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
EHC bestätigt: Mulock kommt!

Eishockey EHC bestätigt: Mulock kommt!

Einen seiner großen Erfolge feierte er auf Wolfsburger Eis, in Wolfsburg bekam er als Überflieger auch mal die Flügel gestutzt - in der neuen Saison spielt Tyson Mulock für den heimischen Eishockey-Erstligisten (WAZ berichtete exklusiv). Gestern bestätigte der EHC den Wechsel des Stürmers (zuletzt Iserlohn), der die Trikotnummer 26 erhalten wird.

Voriger Artikel
Nach dem 1:8 ist die Laune mies
Nächster Artikel
Gross enttäuscht: Zu wenig Zuschauer

Tyson Mulock: In der neuen Saison stürmt der Ex-Iserlohner, der mit Berlin fünfmal Meister wurde, für Wolfsburg.  Mulock unterschrieb bis 2016.

Quelle: Imago 15487594

Mulock holte mit den Eisbären Berlin fünf Titel, 2011 einen davon in der Eis-Arena. 2006/07 hatte er mit 50 Toren für Zweitligist Essen für Furore gesorgt. Der spätere Aufsteiger Wolfsburg eliminierte Essen im Play-Off-Viertelfinale damals mit vier Siegen in vier Spielen, darunter ein 9:4 und ein 5:0.

Vergangene Saison stürmte Mulock (426 DEL-Spiele, 91 Tore, 126 Vorlagen) für Iserlohn, kam dort auf starke 16 Tore. „Man findet derzeit keine deutschen Stürmer auf dem Markt, die nur annähernd seine Qualitäten aufweisen“, sagt EHC-Manager Charly Fliegauf über den Deutsch-Kanadier. Der 31-Jährige ist vor allem schnell, geschickt und stark im Powerplay.

Wolfsburgs Sturm ist praktisch komplett, Fliegauf schaut sich jetzt intensiv nach Import-Verteidigern um, nachdem man sich von Aaron Brocklehurst und Brett Palin getrennt hat. Palin hätte der EHC per Option halten können, da sich der Verteidiger aus privaten Gründen aber nicht sicher war, zog Wolfsburg die Option nicht. Und so stark, dass man warten wollte, war er auch nicht. Brocklehurst wiederum hatte in seinem zweiten Jahr beim EHC abgebaut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel