Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
EHC-Problem: Immer noch einige abgetaucht

EHC Wolfsburg EHC-Problem: Immer noch einige abgetaucht

Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg rumpelt, holte nur zwei von zwölf möglichen Punkten aus den abgelaufenen vier Spielen. Und Manager Charly Fliegauf seufzt: „Leider ist das bei uns dann immer so, dass es über ein paar Spiele geht.“

Voriger Artikel
Immer wieder Metall: EHC holt nur Punkt
Nächster Artikel
Diesels Pech: Nicht einmal der geht rein...

Wo ist der Schwung geblieben? Marco Rosa, gegen Düsseldorf und in Köln gut, ist abgetaucht.

Quelle: Boris Baschin

Warum dauert das immer? Fliegauf: „Wir sind ein Team, das als Kollektiv funktioniert. Wir haben nicht die oder den großen Individualisten.“ Heißt: Ziehen alle, oder wenigstens fast alle mit, ist der EHC unbequem. Machen nicht alle mit, ist Wolfsburg gefährdet. Gegen Krefeld war es ein Schritt vorwärts. Aber nicht genug. Fliegauf: „Wir müssen das Positive mitnehmen. Mit so einer Leistung hätten wir in Hamburg gepunktet.“ Das 1:3 dort nagte. Fliegauf: „Das war kein DEL-Eishockey.“ Und Wolfsburg war das schlechtere Team.

An diesem Wochenende wurde deutlich spürbar: Kapitän Tyler Haskins (Innenband-Verletzung) fehlt mit seiner Energie und seinem Elan mächtig. Vielleicht kommt er am übernächsten Wochenende zurück.

Die jüngeren Spieler machen ab und an Fehler, mit denen man bei ihnen rechnen muss.

Schwerwiegender aber: Nach dem tollen Startwochenende mit zwei Siegen sind einige Akteure abgetaucht. Vor allem Norm Milley und Sebastian Furchner waren gegen Krefeld schon wieder aufgetaucht. Doch etliche fehlen noch.

Fliegauf und Trainer Pavel Gross nannten keine Namen. Über Mitläuferrollen kamen gegen Krefeld Marco Rosa (wenig Sprints), Aleksander Polaczek (keine Torgefahr), Jeff Likens (kann spielerisch mehr Impulse geben) und streckenweise Brent Aubin (wenig Torgefahr) nicht hinaus. Finden sie auch in die Spur, dann, so Fliegauf, „gewinnen wir am Freitag in Ingolstadt.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel