Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
EHC: Neuer Stürmer heute beim Leistungstest

Eishockey EHC: Neuer Stürmer heute beim Leistungstest

Sergei Stas von Zweitligist Bremerhaven zu Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg - die WAZ hatte es exklusiv berichtet, Bremerhaven hatte es dann bestätigt. Und so dem Erstligisten das Heft der Bekanntgabe vollends aus der Hand genommen. Jetzt zog Wolfsburg offiziell nach, gab den Wechsel des 22-jährigen Angreifers bekannt, der nach Klub-Angaben einen Vertrag bis 2015 erhält.

Voriger Artikel
EHC-Duo für Ingolstadt: Brocklehurst folgt Kohl
Nächster Artikel
Testspieler bei Leistungstest

Einer geht, einer kommt: Benedikt Kohl (kl. Bild) verlor gestern bei der WM, Sergei Stas macht heute in Wolfsburg einen Leistungstest.

Quelle: imago sportfotodienst

Dass Bremerhaven vorgeprescht war, hatte Wolfsburg nicht geschmeckt, Manager Charly Fliegauf hatte direkt danach auf WAZ-Nachfrage allerdings nicht dementiert, eine „grundsätzliche Einigung“ schon bestätigt.

Stas wird heute genau wie Felix Brückmann (der Torwart kommt aus Mannheim) zu einem Leistungstest in Wolfsburg erwartet. Während der Keeper schon viel DEL-Praxis hat und Sebastian Vogl einen Konkurrenzkampf liefern soll, ist Stas, der die Trikotnummer 72 erhält, als Power Forward für die vierte Reihe vorgesehen.

„Er ist ein junger Spieler, der vor allem durch seine physische Spielweise zu überzeugen weiß. Er soll bei uns den nächsten Schritt machen und in der DEL Fuß fassen. Wir erhoffen uns zudem, dass er Druck auf unsere Sturmreihen ausüben kann“, so Fliegauf. Stas, dessen Vater lange in Deutschland spielte, wiegt bei 1,85 Metern Größe über 90 Kilo, verpasste die Endphase der vergangenen Saison wegen einer Schulterverletzung. In 44 Partien hatte er sechs Tore erzielt.

Für den abwandernden Benedikt Kohl gab es gestern mit dem DEB-Team bei der WM eine Enttäuschung - ein unglückliches 2:3 gegen die Schweiz bedeutete nach zwei Siegen die zweite Niederlage in Folge.

Voriger Artikel
Nächster Artikel