Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
EHC: Gross denkt noch nicht ans Rekord-Spiel

EHC Wolfsburg EHC: Gross denkt noch nicht ans Rekord-Spiel

Pavel Gross braucht man nach dieser Partie nicht zu fragen. Noch nicht. Der Trainer des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten mag nicht über die Freezers reden. „Wir denken von Spiel zu Spiel“, sagt er. Und das nächste ist erst einmal heute (19.30 Uhr) das Heimspiel gegen Düsseldorf. Morgen bereitet er seine Mannschaft dann auf Hamburg vor. Dass das speziell wird, weiß aber auch Gross.

Voriger Artikel
„Auch mit einem Tor wäre ich unzufrieden“
Nächster Artikel
Freude für Danner

Wird‘s ein Rekord-Spiel? Wolfsburg (r. Aleksander Polaczek) und Hamburg haben jeweils einen tollen Lauf.

Quelle: imago sportfotodienst

„Rekorde sind schön“, sagt der Coach lapidar. Und dabei schwingt im Unterton mit: für Rekorde kann man sich nichts kaufen. Am Sonntag (17.45 Uhr, live bei ServusTV) treffen die heißesten Teams der Liga aufeinander. Auch wenn bis heute Abend offen bleibt, ob sowohl der Zweite aus Hamburg als auch der Fünfte aus Wolfsburg ihre Serie mitnehmen.

Hamburg hat nun einen Lauf hingelegt, wie ihn der EHC in der Vorsaison am Ende erwischte. Die Freezers, die inzwischen Kontakt zu Spitzenreiter Köln haben, waren am 18. Oktober Letzter. Seitdem gewannen sie 14 von 15 Partien, sind seit neun Spielen unbesiegt. Wolfsburg hat jetzt sechs Spiele in Folge gewonnen, davon die vergangenen drei auswärts.

Ob die EHC-Auswärtsserie ausgerechnet in Hamburg hält? An der Elbe gab es nur vier Siege, nur einen einzigen mit voller Punktzahl - und das war 2007. In dieser Saison gingen schon zwei Duelle gegen die Freezers verloren. Auch das erste Auswärtsspiel - als die Freezers noch schwächelten. Serien jucken Wolfsburgs Trainer nur bedingt. Klar sei: „Sie sind gut für die Statistik, den Kopf, das Selbstvertrauen.“ Nur: „Erst einmal muss das Spiel gespielt werden.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EHC Wolfsburg
Auch der saß nicht: Hier war Wolfsburgs noch torloser Stürmer Simon Danner nah dran - aber er arbeitet hart daran, dass sein Negativ-Lauf endet.

Wann endlich endet die Torlos-Serie von Simon Danner? Gestern blieb der 26-jährige Angreifer des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg mit Förderlizenzspieler Max Schaludek nach dem Training besonders lange auf dem Eis.

  • Kommentare
mehr