Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
EHC: Erster Test nun in Braunlage

Eishockey EHC: Erster Test nun in Braunlage

Manager Charly Fliegauf schüttelte gestern verärgert den Kopf, aber kommentieren wollte er das nicht: Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg bestreitet sein erstes Testspiel (gegen DEL-Konkurrent Iserlohn) nicht in Langenhagen. Dort gibt es am 10. August kein Eis. Angekündigt war die Partie für diesen Termin schon lange. Nun ist sie gekippt. Immerhin: Am gleichen Tage springt Braunlage als Spielort ein.

Voriger Artikel
EHC startet mit dem Grizzly im Rücken
Nächster Artikel
Profis üben vor den Fans

Feinarbeit: Die EHCer (r. Mark Voakes) probieren in den ersten Trainingseinheiten viel aus, spielen Ausrüstung und Schläger ein. Den ersten Test gibt es am 10. August - in Braunlage.

Quelle: Photowerk (bb)

Damit gastiert der EHC zweimal im Harz. Neben dem Match am 10. August gegen Iserlohn steigt auch noch der Test am 17. August gegen die Krefeld Pinguine in Braunlage.

In Wolfsburg gibt es schon Eis. Und das nutzen die EHC-Profis reichlich aus. Mit fünf Blöcken (25 Spieler) plus drei Torhütern wird geübt. Traditionell gibt es immer mal wieder neue Formen. Und dafür werden die Hilfsmittel gern kostengünstig und praktikabel selbst gebastelt. Ein Stuhl mit Kunststoffschild simuliert schon mal den Verteidiger bei Schussübungen. Jetzt wurden zerbrochene Schläger recycelt. Mit etwas Klebeband wird der zum Dreibein. Und durch das müssen die Spieler im Lauf (wie sonst durch Gegners Schlittschuhe) die Pucks bugsieren.

Was sonst so läuft im Training, davon können sich Fans und Neugierige am Sonntag ein Bild machen. Ab 11 Uhr steigt eine öffentliche Übungseinheit.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel