Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
EHC: 400 Fans beim Training

EHC Wolfsburg EHC: 400 Fans beim Training

Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg lud am Samstag zum öffentlichen Training, gut 400 Fans kamen. „Schön, dass es so viele waren. Das hat Spaß gemacht“, freute sich EHC-Neuzugang David Laliberté.

Voriger Artikel
Farbfernsehen lockte Kohl zum Eishockey
Nächster Artikel
Wolfsburgs Neue: Colin Beardsmore

Bei den Fans: Nach dem Training schrieben die EHCer wie Norm Milley (l.) und Christoph Höhenleitner Autogramme.

Quelle: Photowerk (mv/2)

Nach Trainer Pavel Gross war Testspieler Patrick Davis der Erste, der um 9.30 das Eis betrat. Schon vorher hatten die Fans beim Flohmarkt die Möglichkeit, Ausrüstungsgegenstände der vergangenen Saison zu erwerben. „Ich finde es klasse, dass die Trainingstrikots zu kaufen waren“, freute sich Dennis Gritzan, der auch von den neuen Übungs-Jerseys begeistert war. „Weltklasse, die sollten während der Saison im Fanshop erhältlich sein.“

Die offizielle Saisoneröffnung folgt noch, doch so hatten die Fans schon die Gelegenheit, sich ein Bild der neuen Mannschaft zu machen. Und das war durchaus positiv. „Viele Teams in der Liga haben aufgerüstet, doch ich denke, wir können von unserer Mannschaft einiges erwarten. Ein Platz unter den ersten Sechs nach der Vorrunde sollte drin sein“, meinte etwa Tim Kleist. Mike Sturmsagte: „Diese Mannschaft kann wieder im oberen Tabellendrittel landen.“

Zuversichtlich ist auch einer, der es wissen sollte. „Ich glaube, wir sind noch schneller geworden“, meint Wolfsburgs dienstältester Spieler Christoph Höhenleitner.

Die Profis nahmen sich noch Zeit für Fotos und Autogramme. Die Keeper Daniar Dshunussow und Lukas Lang sprangen an den Grill, versorgten Fans und Teamkameraden mit Würstchen.

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.