Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
EHC 3:0 gegen Schwenningen

Eishockey EHC 3:0 gegen Schwenningen

Drei Punkte, fertig! Einen Leckerbissen durften Eishockey-Freunde gestern nicht erwarten, es gab auch keinen. Stattdessen Hausmannskost am 3. Advent.

Voriger Artikel
Bleibt Krupp? „Ja, vielleicht“
Nächster Artikel
WAZ-Gewinnspiel - und die Profis feiern

Viel los vor Schwenningens Tor: Die Gäste hatten keine Chance, Wolfsburg (rote Trikots) gewann locker 3:0.

Quelle: Photowerk (bas)

Erstligist EHC Wolfsburg genügte eine durchschnittliche, aber ordentliche Leistung, um Kellerkind Schwenninger Wild Wings mit 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) niederzuhalten. Robbie Bina, Gerrit Fauser und Tyson Mulock trafen vor 1700 Fans beim Heimdebüt von Zugang Björn Krupp.

Erst vier glatte Heimsiege (nur Straubing hat weniger) hatte der EHC in dieser Saison geholt. Da schmeckte den Fans dann auch mal Hausmannskost. Die Stimmung in der Schlussphase war prächtig, obwohl beide Mannschaften da nur noch das Notwendigste taten. Die Gäste wussten, dass nichts mehr geht, Wolfsburg drängte nicht mit Gewalt auf Resultatserhöhung.

Zwei Tage nach dem kläglichen Auftritt beim 1:6 in Iserlohn war der EHC spürbar auf Wiedergutmachung bedacht, zeigte läuferisch Dominanz. Einzig Gästekeeper Markus Janka stand erst einmal der Führung im Wege. Mark Voakes (8.) hatte noch Pech, dass sein Schuss aufs freie Eck im Schlittschuh von Sascha Goc hängenblieb. Egal. Im Powerplay, in dem am Freitag gar nichts geklappt hatte, hatte Bina wenig später Zeit und freie Sicht, nutzte das, um einen sauberen Schuss ins Eck zu zwirbeln. Erst kurz danach schossen die Gäste erstmals aufs Wolfsburger Tor.

„Wichtig war, dass wir im Powerplay wieder Tore geschossen haben“, stellte EHC-Trainer Pavel Gross am Ende erleichtert fest. Auch das 3:0 war in Überzahl gefallen. Im Spiel Fünf gegn Fünf sprang trotz gegenüber Freitag leicht veränderten Formationen nur ein Treffer heraus. Torschütze Fauser: „Wir haben gut gespielt, anders als am Freitag hat unser Forechecking geklappt.“

rau/aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg