Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die eigene Statistik lässt Widing schmunzeln

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Die eigene Statistik lässt Widing schmunzeln

Durch die Abgänge von Urgestein Norm Milley und Matt „Diesel“ Dzieduszycki hatte Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg zwei offene Kontingent-Stellen im Angriff. Eine davon füllt der Schwede Daniel Widing.

Voriger Artikel
Die Grizzlys starten: Gross haut‘s um
Nächster Artikel
Gross prophezeit: „Einige Spieler werden einbrechen“

Ruhe vor dem Sturm: Daniel Widing, neuer Angreifer der Grizzlys, vor dem Kolumbianischen Pavillon am Allersee.

Quelle: Schröder

Der 33-Jährige bringt neben einem ausgeprägten Torjäger-Instinkt auch eine ordentliche Portion Meister-Erfahrung mit nach Wolfsburg.

2012 hatte der bullige Außenstürmer mit Brynas die schwedische Eliteserie gewonnen, ein Jahr später war er mit seinem Team erst in der Verlängerung des sechsten Finalspiels gescheitert.

Wie man gewinnt, weiß er also. Siege seien vor allem in der zweiten Karriere-Hälfte das Wichtigste, meint Widing: „Wenn man jung ist, will man es nur irgendwie in den Kader schaffen. Aber jetzt bin ich über 30, jetzt will ich Titel holen!“

Gespräche mit Grizzlys-Trainer Pavel Gross und Manager Charly Fliegauf hatten den Torjäger letztendlich überzeugt, andere Angebote aus Europa auszuschlagen. „Wir haben die gleichen Ideen - da war es leicht, mich zu entscheiden“, erklärt der Schwede.

Für Widing, der auch Freundin Lovisa aus Stockholm mit nach Wolfsburg bringt, sollen es in der DEL wieder mehr Tore werden als zuletzt. „Ich habe in den vergangenen zwei Jahren nur zehn Treffer erzielt. Aber ich weiß, dass ich wieder 20 schießen kann“, beschreibt er seine persönlichen Ziele.

Wenn Widing sein bestes Eishockey spielt, gibt es immer mehr Tore als Vorlagen, teilweise doppelt so viele. Und dazu eine gesunde Portion Härte im Spiel. Er ist ein Spieler, der schießt, ohne viel nachzudenken, der dahin geht, wo es weh tut - genau so einer fehlte den Grizzlys noch. „Selbst die meisten meiner Vorlagen sind aus Abprallern entstanden“, schmunzelt Wolfsburgs neuer Flügelstürmer über seine eigene Statistik.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg