Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Unsicherheiten hat er abgestellt: Likens fühlt sich immer wohler

Eishockey Die Unsicherheiten hat er abgestellt: Likens fühlt sich immer wohler

Verteidiger Jeff Likens spielt beim Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg eine mehr als ordentliche Saison. Vergangene Saison fiel er noch häufiger durch Unsicherheiten auf, die sind bisher so gut wie ausgeblieben - und heute (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen Straubing will er seine Top-Form wieder unter Beweis stellen.

Voriger Artikel
EHC: Milley und Keller fallen aus!
Nächster Artikel
Heute kommt der Letzte: „Ein ganz enges Spiel“

Unsicherheiten der Vorsaison abgestellt: Verteidiger Jeff Likens (v.) will seine gute Form auch heute gegen Straubing zeigen.

Quelle: imago

Likens spielt in der eigenen Zone konsequent, in den Zweikämpfen ist er gewohnt hart und unangenehm. Der für den Spielaufbau entscheidende erste Pass sitzt fast immer, und auch im Powerplay besticht er durch große Sicherheit, Übersicht und Souveränität. Seine Statistiken (vier Tore, zehn Vorlagen) belegen das. Sein Plus-Minus-Wert von plus acht ist teamintern Spitze, und ligaweit sind nur acht Verteidiger besser.

Ob er etwas an seinem Spiel geändert hat? „Nein“, meint er, „ich fühle mich einfach immer wohler mit der Mannschaft, den Trainern und dem System, das wir spielen“. In den freien Tagen war der Kanadier mit Frau und Kind (elf Monate alt) in Belgien, stoppte unter anderem in Brüssel und Brügge. Dort war er mit der Familie viel zu Fuß unterwegs - „was man mit so einem kleinen Kind halt so macht“, lacht er.

Doch heute gegen Straubing wird‘s wieder ernst. „Wir hatten einige gute Trainingseinheiten, arbeiten viel an der Defensive, um vor dem eigenen Tor noch unangenehmer zu sein, den Puck schneller raus zu bringen“, erklärt er. Damit die eigenen Leistungen so stark bleiben wie zuletzt, setzt Likens auch auf seine starken Mitspieler: „Ich bin immer mit vier anderen auf dem Eis - sie sind die, die dabei helfen, dass die richtigen Dinge passieren. Ich selbst werde versuchen, in meiner Leistung konstant zu bleiben.“

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg