Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der neue EHC: Fünf Neue und schicke Trikots

EHC Wolfsburg Der neue EHC: Fünf Neue und schicke Trikots

Das könnte ein gutes Omen sein: Nur minimal verändert (und das ist im Eishockey ungewöhnlich) startet Erstligist EHC Wolfsburg in die neue Saison. Nur fünf Neue stehen im Aufgebot. Das letzte Mal, als es so wenig Fluktuation gab, standen am Ende Platz eins nach der Vorrunde und die Finalteilnahme. Stark auch die neue Optik.

Voriger Artikel
Rosas zweite Liebe: Fußball
Nächster Artikel
Gerrit Fauser: Tolles Jahr mit Superstar Giroux

Schick und mit Identifikationsfaktor: Die neuen Trainingstrikots des EHC im Stil der LA Kings.

Quelle: Borsi Baschin (3)

Die neuen EHC-Shirts waren gestern beim offiziellen Team-Foto-Termin erstmals zu sehen. Sie lehnen sich vom Schriftstil her an die des bekannten NHL-Klubs Los Angeles Kings (Stanleycup-Sieger 2012) an – und auf den Trainingsjerseys auch im Logo. Bei Wolfsburg ist es eben GA (Grizzly Adams)  statt LA. Auch schön auf den Trainingstrikots: Hinten drauf prangt der Fingerprint  – das städtische Logo zum 75-jährigen Stadtbestehen. „Jung, aber wir haben Identität. Wir und die Stadt“, sagt EHC-Manager Charly Fliegauf.

Der Kader hat seine Identität auch behalten. Es gingen viele Ergänzungsspieler, die auch wegen des enormen Verletzungspechs 2012 verpflichtet worden waren. Die Abwehrspieler Brett Palin und Jeff Likens sollen Benedikt Schopper und Christopher Fischer, der nicht gespielt hatte ersetzen, Kilian Keller stand schon im Kader, bleibt dauerhaft in Wolfsburg.  Vorn dürften Gerrit Fauser, Chad Bassen und Marco Rosa den Verlust von Kai Hospelt und Adrian Grygiel kompensieren können. Obendrauf kommt mit Simon Danner noch ein Akteur, der praktisch die ganze Saison verletzungsbedingt verpasst hatte.

Gestern stand für das Wolfsburger Aufgebot der alljährliche, lange Foto-Marathon an. Zwischendurch ließ Coach Pavel Gross den Kader sich schon wenig auf dem Eis bewegen.

Das neue EHC-Quintett: (h. v. l.) Gerrit Fauser, Jeff Likens, Brett Palin, (v. v. l.) Marco Rosa und Chad Bassen.

  • Die komplette Mannschafts-Statistik und das doppelseitige Mannschaftsfoto zum Heraustrennen gibt es in der heutigen AZ/WAZ!

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.