Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Der Tattoo-Mann des EHC

Eishockey Der Tattoo-Mann des EHC

Früher waren Tattoos nicht so die Sache von Patrick Pohl, doch irgendwann kam der Stürmer des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg in Berlin auf den Geschmack - und heute ziert eine der kuriosesten Tätowierungen seinen Körper. Pohl ist auf den Hund gekommen.

Voriger Artikel
Gross fordert: „Nicht so kompliziert spielen“
Nächster Artikel
Gross: Wir wollen den Dolomitencup gewinnen

Tattoo-Mann: EHC-Profi Patrick Pohl mit seinem Körperschmuck auf dem Oberkörper und dem linken Arm.

Seinen rechten Oberkörper ziert ein tierisches Tattoo - es zeigt seinen früheren Hund Spike, einen Labrador. Den hatte der 23-Jährige eines Tages chic gemacht. Pohl grinsend: „Ich hab‘ ihm einfach mal eine Eishockey-Ausrüstung angezogen und ein Foto gemacht.“ Für den Angreifer, der im vergangenen Jahr aus Berlin gekommen war, war Spike etwas ganz Besonderes. Mit dem Tattoo trägt er ihn immer bei sich.

Und nach und nach kam die Eishockey-Ausrüstung dazu - und damit natürlich auch seine große Leidenschaft, der er beim EHC nachgeht. Pohl: „Spike konnte man sogar ins Tor stellen und mit Tennisbällen schießen.“ Nicht zu hart natürlich.

Pohl, der in Alt-Moabit mit „Sylle“ von Tattoo Paradise den Tätowierer seines Vertrauens gefunden hat, hat sich noch weitere Tattoos stechen lassen, alle ganz persönlich. Seinen linken Oberarm zieren seine Kinderwiege und eine Wanduhr, die bei seinen Eltern im Wohnzimmer hängt, umrandet von seinen Geburtsdaten. Darunter hat er die Namen seiner Eltern auf kambodschanisch sowie den Spruch „Familie ist für immer.“

Kurios: Die Liebe zur Körperkunst kam erst spät. Pohl sagt: „Früher hab‘ ich mich immer gefragt, wie man so was machen kann.“ Erst vor drei, vier Jahren kam er auf den Geschmack.

Jetzt, mit voll ausgerüstetem Spike auf dem Oberkörper, soll‘s nach schwierigem Jahr mit Wolfsburg auch auf dem Eis wieder besser laufen. Der EHC-Stürmer kämpferisch: „Es ist eine neue Saison, alles ist wieder offen.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel