Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Knipser und die Biene: Piesacken sie die Eisbären?

EHC Wolfsburg Der Knipser und die Biene: Piesacken sie die Eisbären?

„Wir haben als Mannschaft gut gespielt“, so urteilt EHC-Coach Pavel Gross über den guten Saisonstart. Aber, so ergänzt er, „einige haben mehr Verantwortung übernommen!“ – wie sich das in einer guten Mannschaft gehört. Zwei Schlüsselspieler zeichnen sich beim Wolfsburger Eishockey-Erstligisten ab: der Knipser und die Biene. Können sie die Eisbären heute Abend ab 19.30 Uhr in Berlin piesacken und ihrem Team erneut helfen, zu Punkten zu kommen?

Voriger Artikel
Danner ist erleichtert
Nächster Artikel
Rippe kaputt? Sorgen um Rosa

Piesacken sie heute die Eisbären? EHC-Knipser Matt Dzieduszycki (r.) und Arbeitsbiene Robbie Bina.

Quelle: Mike Vogelsang

Der Knipser: Das ist Matt „Diesel“ Dzieduszycki. Trotz Behinderung an der Hand (Fäden drin, Schiene am Gelenk), brennt der Torjäger spürbar, traf schon viermal. Nach toller Vorsaison, in die er aus langer Gehirnerschütterungs-Pause kam, scheint ihn auch sein aktuelles Handicap anzustacheln.
Der Diesel war immer schon sehr gut, doch jetzt wirkt er so stark wie noch nie. Auch als Leader, der viel mit jungen Spielern redet. Coach Gross bestätigt: „Ja, er hat mehr Verantwortung übernommen.“ Seiner Ansicht nach ist das „eine Frage des Alters, aber auch, welche Rolle man einem Spieler in einer Mannschaft gibt“. Hinzu kommt, so Gross: „Bei Torjägern stärken Tore das Selbstvertrauen.“ 

Die Biene: Das ist Robbie Bina. Wolfsburgs Coach mit einem Schmunzeln: „Er heißt nicht nur Bina, er ist auch eine Arbeitsbiene. Ein Mann, den ich in der Schlussphase in engen Situationen immer bringe, einer, der sich als Erster in die Schüsse wirft.“ Das große Gross-Lob für den US-Boy: „Robbie spielt größer als er ist.“ Der Verteidiger ist nämlich ziemlich klein.
Ob es an Bina liegt, dass die Zahl der Gegentore im Vergleich zur Vorbereitung deutlich nach unten gegangen ist, ist schwer zu beantworten. Allerdings, so Gross: „Er ist ein Faktor.“ Im ersten Saisontest hatte Bina sich verletzt, erst zum Saisonstart war er wieder fit.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EHC Wolfsburg
Mischt im Training wieder voll mit: Simon Danner.

Geschafft! Simon Danner ist zurück im Mannschaftstraining des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg. Und auch, wenn es für das Spiel in Berlin und wohl auch für das Spiel am Sonntag (16.30 Uhr) gegen Düsseldorf nicht reicht, der Stürmer ist „erleichtert“.

  • Kommentare
mehr