Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Darum hat Gross die Wings auf dem Zettel

EHC Wolfsburg Darum hat Gross die Wings auf dem Zettel

Blendender Auftakt, doch davon blenden lässt sich bei Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg niemand. Kapitän Tyler Haskins: „Wir haben zwei Spiele gewonnen, aber man kann noch 50 verlieren.“ Die Wolfsburger haben das nicht vor, wollen natürlich morgen (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings nachlegen. Die haben zweimal verloren, doch Coach Pavel Gross hat sie aus vier Gründen auf dem Zettel.

Voriger Artikel
Ein Wiedersehens-Wochenende mit Tücken
Nächster Artikel
Brückmann verletzt, Hertel ist da

Und drin! Tyler Haskins legte mit dem EHC Wolfsburg ein tolles Start-Wochenende hin, doch der Kapitän warnt vor dem morgigen Heimspiel gegen Schwenningen vor Übermut.

Quelle: Boris Baschin

Schwenningens Neue: Die Wild Wings haben mit Kyle Greentree, MacGregor Sharp und Jonathan Matsumoto drei neue Ausländer. Importe müssen top sein, der EHC kennt sie noch nicht. Gross: „Ihre Zahlen waren gut, es ist immer spannend, solche Spieler erstmals zu sehen.“ Nach dem ersten Duell kann man sie besser einschätzen. Jetzt hatte Mike Pellegrims viel Arbeit, der Co-Trainer analysierte Schwenningens Asse so gut es geht auf Video.

Schwenningens Druck: Nach zwei Niederlagen (1:10 Tore) ist natürlich etwas Unruhe bei den morgigen Gästen. Aber auch Entschlossenheit. Gross: „Die müssen sich beweisen.“

Schwenningens Ergebnisse: Schwenningen verlor 1:3 gegen Nürnberg, kassierte dabei das dritte Tor spät. Gross: „Und gegen München stand es beim 0:7 bis zur 30. Minute nur 0:1.“ Die Ergebnisse dürfe man nicht überbewerten. Schwenningen hatte Konditionsprobleme, die könnten abgebaut sein.

Wolfsburgs Ergebnisse: Die eigene Erfahrung könnte Wolfsburg helfen. Die Ergebnisse in der Vorsaison gegen den damaligen Neuling waren nicht gut. Im Schwarzwald setzte es zwei Niederlagen, daheim hatte man bei zwei Siegen vor allem in der Anfangsphase viel Arbeit. Haskins erinnert sich: „In Schwenningen wurden wir einmal weggeblasen.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel