Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Champions League: Brückmann ist wieder da

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Champions League: Brückmann ist wieder da

Wolfsburg. Die Grizzlys wirkten hungrig und jetzt wollen sie die ganze Beute: Nach dem 6:0 am Sonntag im Heimspiel der Champions Hockey League gegen Dynamo Pardubice brechen sie bereits am Dienstag auf in Richtung Tschechien, wo am Mittwoch das Rückspiel steigt.

Voriger Artikel
6:0! Furiose Grizzlys fegen Pardubice vom Eis
Nächster Artikel
Champions League: Grizzlys wollen den großen Wurf

Shutout: Auch weil seine Vorderleute wenig Gefährliches zuließen, blieb Grizzlys-Goalie Felix Brückmann gegen Pardubice ohne Gegentor.

Quelle: Boris Baschin

Die Grizzlys haben noch am Freitag ihr Rückspiel in Göteborg, ein Punkt in Pardubice würde aber schon das Erreichen der K.o-Runde bedeuten. Das ist das Ziel. Positiv: Keeper Felix Brückmann kehrte am Sonntag zurück..

„Das Spiel hat riesigen Spaß gemacht. Die Mannschaft hat überragend gespielt über weite Strecken. Wir haben den Gegner zu jeder Zeit unter Kontrolle gehabt. Wir haben 60 Minuten lang diszipliniert gespielt. Es hat Spaß gemacht, von hinten zuzuschauen“, urteilte der Torwart, der seinen zweiten Einsatz der Saison feierte. „Ich bin froh, dass ich am Freitag schon über 60 Minuten spielen konnte. Ich habe gegen Berlin gemerkt, dass ich etwas eingerostet war, aber das ist weg. Ich war heute über die gesamte Spielzeit sehr fokussiert, obwohl ich nicht wirklich viel zu tun hatte. Die Kraft für 60 Minuten ist da.“

Coach Pavel Gross war ebenfalls zufrieden: „Das war nicht einfach für ihn, wieder reinzukommen, aber er hat es gut gemacht, wobei die Mannschaft gegen Pardubice auch defensiv gut gestanden hat.“ Was ihn für die kommenden Aufgaben zuversichtlich stimmt: „Sebastian Vogl hatte zuvor unter anderem gegen Göteborg stark gehalten, jetzt stehen uns wieder zwei starke Torhüter zur Verfügung.“ Und die wollen wie das gesamte Team mehr von Europa sehen. Brückmann: „Wir freuen uns, dass wir die Chance aufs Weiterkommen gewahrt haben. Die Auswärtstour nach Pardubice und Göteborg wird für uns eine große Sache. Wir werden unser Bestes geben. Wir denken jetzt noch nicht an den DEL-Start, sondern nur an die beiden anstehenden CHL-Spiele.“

aha/jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg