Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Grizzlys Wolfsburg
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Endlich wieder da: Patrick Seifert gab am Freitag sein Comeback nach acht Monaten Pause. Gegen Mannheim bestritt er dann sein erstes Heimspiel seit dem 30. Dezember 2015.

Wolfsburg. Für Patrick Seifert ging am vergangenen Wochenende eine lange Leidenszeit zu Ende. Der Verteidiger von Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg war nach langer Verletzungspause ins Team zurückgekehrt. Ein ganz besonderes Erlebnis.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Es lief wie so oft: Die Adler Mannheim jubelten auch gestern in Wolfsburg, gewannen mit 4:2 bei den Grizzlys, die damit in dieser DEL-Saison weiter auf den ersten Heim-Erfolg warten.

Wolfsburg. Angesichts der Gegner (zwei Titelaspiranten) muss man nicht von einer Heimkrise sprechen. Aber: Die Grizzlys Wolfsburg setzten auch den zweiten DEL-Heimauftritt in den Sand. Gegen die Adler Mannheim gab es vor 2100 Besuchern ein 2:4 (1:2, 1:1, 0:1). Mark Voakes traf für die Gastgeber doppelt.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Wieder mal aufs Kreuz gelegt: Armin Wurm (l.) und Jeff Likens haben Ingolstadts Brandon Buck gestoppt und gewannen am Ende mit den Grizzlys 3:2 in Ingolstadt.

Ingolstadt. Die Serie hält! Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg landete gestern den neunten (!) Sieg in Folge beim ERC Ingolstadt. Vor 3050 Zuschauern schossen Sebastian Furchner, Brent Aubin und Jimmy Sharrow das 3:2 (2:1, 0:1, 1:0) heraus.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
So darf es wieder sein: Mark Voakes (r.) trifft gegen Mannheim. Im Februar gelang ein Sieg, am Sonntag (16.30 Uhr) sind die Adler wieder in Wolfsburg. Problem: In der Eis-Arena waren die Adler in der jüngsten Vergangenheit bärenstark.

Wolfsburg. Wechselbad-Wochenende für die Grizzlys. Womöglich zittern heute die Spieler des ERC Ingolstadt. Denn um 19.30 Uhr beginnt ihr Eishockey-Spiel gegen Vizemeister Wolfsburg. Die Grizzlys sind ihr Angstgegner in der Saturn-Arena. Am Sonntag (16.30 Uhr) hat Wolfsburg dann Heimrecht - gegen seinen Angstgegner: die Adler Mannheim.

mehr
Eishockey Grizzlys Wolfsburg
Vor dem Comeback: Grizzly Patrick Seifert.

Die Leidenszeit von Eishockey-Profi Patrick Seifert neigt sich dem Ende entgegen. Neun Monate nach seinem letzten Spiel (30. Dezember 2015) soll er am Freitag im Spiel in Ingolstadt wieder zum Einsatz kommen. „Zu 99 Prozent klappt es“, so Pavel Gross, Trainer der Grizzlys Wolfsburg.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Wach sein! Gegen München, das hier jubelt, waren es die Grizzlys nicht, verloren nach frühem 0:2 mit 1:5. Einen Wecker brauchen die Wolfsburger wohl nicht, aber: Am Sonntag im Spiel gegen Mannheim (16.30 Uhr) hat die alte Uhr (kl. Bild) voraussichtlich ausgedient.

Wolfsburg. Schläfrig ins erste Drittel - das war das große Problem der Grizzlys am vergangenen Sonntag beim 1:5 gegen Meister München. Gleich wach ins Spiel, das ist der Plan. In der Eis-Arena hilft dem Wolfsburger Eishockey-Erstligisten vielleicht eine neue Uhr. Gegen die kommenden Gegner kann sich der Vizemeister keine Schnarchphase erlauben. Am Freitag (19.30 Uhr) muss er in Ingolstadt ran, am Sonntag (16.30 Uhr) kommt Mannheim.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Glück im Unglück: Fabio Pfohl, hier mit letztem Einsatz, verletzte sich später gegen München am Knie, musste ins Krankenhaus. Doch es gab zur Erleichterung des Centers Entwarnung.

Wolfsburg. Das scheint nochmal gutgegangen zu sein! Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg kann vielleicht schon am Wochenende wieder auf Mittelstürmer Fabio Pfohl zurückgreifen. Der Angreifer hatte beim Stand von 1:3 am Sonntag beim späteren 1:5 gegen München das Eis verlassen, konnte nicht mehr auftreten.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Oh, oh, das sah böse aus! Fabio Pfohl war nach einem Foul lange liegen geblieben, wurde vom Eis geführt und musste ins Krankenhaus.

Wolfsburg. Auch das noch! Die Grizzlys Wolfsburg müssen einen weiteren schwerwiegenden Ausfall befürchten. Mittelstürmer Fabio Pfohl schied gestern in der 42. Minute mit einer Knieverletzung aus. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, eine Diagnose gab der Klub nicht bekannt. Jedoch sah es auf den ersten Blick böse aus.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Alles Anrennen war vergeblich: Die Grizzlys unterlagen beim Saison-Heimauftakt 1:5 gegen München.

Wolfsburg. Autsch! Die Grizzlys Wolfsburg starten unglücklich in die neue Spielzeit. Sonntagabend ging die Neuauflage des Vorjahres-Finales und das erste Heimspiel der DEL-Saison gegen den EHC München mit 1:5 (0:2, 1:1, 0:2) verloren. Schlimmer: Fabio Pfohl schied mit Verdacht auf eine ernste Knieverletzung aus.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Die Torschützen unter sich: Die Grizzlys Armin Wurm, Lubor Dibelka und Fabio Pfohl (v. l.).

Bremerhaven. Auftaktspiele sind schwer, erst Recht bei einem Aufsteiger. Deshalb war Wolfsburgs Trainer Pavel Gross gestern nicht unzufrieden mit einem knappen 3:2 seiner Schützlinge in Bremerhaven. Auch wenn der Vizemeister Favorit gewesen war.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Der Siegtreffer: Wolfsburgs Lubor Dibelka (r.) hatte schnell geschaltet, Bremerhavens Keeper markiert vergeblich, er sei unfair attackiert worden. Die Grizzlys gewannen 3:2 in Bremerhaven.

Bremerhaven. Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg ist mit einem mühsamen Erfolg in die neue DEL-Saison gestartet. Bei Neuling Fischtown Pinguins in Bremerhaven gab es gestern vor mit 4647 Fans ausverkauftem Haus ein 3:2 (2:0, 1:2, 0:0). Fabio Pfohl, Armin Wurm und Lubor Dibelka trafen.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
DEL-Debüt für dieses Gespann: Miloslav Horava (r.) ist der neue Co-Trainer von Pavel Gross.

Wolfsburg. Heute gibt Wolfsburgs neuer Co-Trainer sein DEL-Debüt: Er selbst würde sich nicht als Star sehen, er strahlt Besonnenheit und Bescheidenheit aus. Aber Miloslav Horava war ein Star. Den neuen Co-Trainer der Wolfsburg Grizzlys kennt in Tschechien praktisch jeder Eishockey-Fan.

mehr