Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Historischer Erfolg: SVG holt AZ-Cup!

AZ-Cup Historischer Erfolg: SVG holt AZ-Cup!

Freudentränen und Bierduschen im Tollhaus Sportzentrum Süd: Fußball-Bezirksligist SV Gifhorn siegte nach einem hochdramatischen Neunmeterschießen gegen den klassenhöheren SV Calberlah mit 5:4 (2:2), nachdem innerhalb der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden worden war. Und es war ein historischer Erfolg: Fünfmal waren die Rot-Blauen insgesamt Zweiter geworden, jetzt landeten sie ihren ersten Sieg bei der 24. Auflage des AZ-Cups.

Voriger Artikel
Der Tag der Neunmeter: Dramatischer 24. AZ-Cup
Nächster Artikel
Die Partien des AZ-Cup in bewegten Bildern

Jubeltraube nach dem historischen Sieg: Die SV Gifhorn feierte gestern im Sportzentrum Süd ihren ersten Erfolg beim Gifhorner Hallenfußball-Spektakel um den AZ-Cup.

Quelle: Photowerk (sp/cc)

Zweimal ging die SVG in Führung, zweimal kam Calberlah im Endspiel zurück. Im Neunmeterschießen stand zwischenzeitlich Gifhorns Tim Winkelmann unter Zugzwang, treffen zu müssen – und er verwandelte: „Ich war ruhig und wusste, dass ich den zu 100 Prozent reinmache.“ Dann verpasste Calberlahs Marcel Hernier seinen zweiten Versuch, Dennis Kraack hingegen behielt die Nerven und vollstreckte zum 5:4.

Danach gab‘s für die SVG kein Halten mehr: Etliche Fans stürmten freudetrunken das Parkett, Stürmer Alex Gutknecht hatte Tränen in die Augen. Co-Trainer Julian Garzke: „Man sieht ja, was abgeht! Das ist überragend!“

Gifhorns Manager Markus Theiner hatte morgens noch eine SMS bekommen, in der ein Freund ihm den Cup-Sieg prophezeite. „Daraufhin habe ich geantwortet, dass ich das wohl nicht mehr erleben werde“, so Theiner. Aber der Freund behielt recht, und das Sportzentrum wurde auch durch die SVG-Fans zu einem Tollhaus. Laut Siegtorschützen Kraack stand der Plan für die große Sause sofort: „Jetzt wird nur noch gefeiert!“

Das Siegerteam: Piechowiak, Winkelmann, Mucha, Sawtschenko, Kraack, Peter, Nemr, Gutknecht, Saikowski, Wagner, Garzke (Coach), Leifert (Betreuer).

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel