Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der MTV Gifhorn holt den 25. AZ-Cup!

Hallenfußball Der MTV Gifhorn holt den 25. AZ-Cup!

Das Jubiläumsturnier hatte es in sich: Am Samstag stieg die 25. Auflage des AZ-Cups, und am Ende hatte der Rekordsieger die Nase vorn. Der MTV Gifhorn setzte sich im Finale des Hallenfußball-Spektakels im ausverkaufen Sportzentrum Süd mit 2:1 gegen den TSV Hillerse durch und holte seinen elften Titel. Das Finale und die weiteren Spiele sind jetzt auch als Videos online.

Voriger Artikel
Der Junior gewinnt das Familienduell
Nächster Artikel
Der Abo-Sieger gewinnt erneut

Spannendes Finale: Mario Petry (l.) und der MTV setzten sich mit 2:1 gegen Soeren Soetebeer (r.) und Hillerse durch.

Quelle: Photowerk (cc)

In der Vorrunde gab‘s kaum Überraschungen, allerdings wackelten die Vorjahresfinalisten trotz ihrer lautstarken Fans mächtig. Beide mussten ihr letztes Spiel gewinnen - beide schafften es. Der Titelverteidiger SV Gifhorn warf den SSV Kästorf durch ein sattes 5:1 raus, der SV Calberlah schlug nach dem unerwarteten 1:2 gegen den TuS Müden-Dieckhorst den MTV mit 3:1 - Müden war draußen.

Für den späteren Sieger sollte es die einzige Pleite bleiben, im Viertelfinale kehrte er durch ein 4:1 im brisanten Stadtduell gegen die SVG zurück in die Erfolgsspur. Ebenfalls souverän setzten sich Calberlah, Hillerse und der TuS Neudorf-Platendorf durch. Doch danach wurde es dramatisch, das Spielfeld musste nach Getränke-Duschen von den Rängen sogar ordentlich gewischt werden. Calberlah lag im Halbfinale gegen Hillerse vorn, doch der TSV drehte das Spiel spät - durch das 3:2 waren die drei Landesligisten unter sich. Im zweiten Semifinale bezwang der MTV den Liga-Angstgegner Platendorf dank einer schnellen 2:0-Führung mit 3:2.

Und auch im Finale führte der Rekordsieger, während Hillerse sich mächtig über den Referee ärgerte, aber trotz zweier Zeitstrafen dranblieb. Niklaas Osumek bescherte Gifhorn jedoch mit zwei Toren den Titel. MTV-Coach Willi Feer strahlte: „Dass es das Jubiläum war, macht den Sieg noch schöner.“

sch

Die Videos vom AZ-Cup 2015:

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus AZ-Cup