Startseite WAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Tipps
Neues Album von Steven Wilson
“Manche Fans wundern sich, dass ich selbst nicht depressiv bin“: Steven Wilson wird als “King of Prog“ verehrt – und schreibt kluge Songs über eine Welt aus den Fugen.

Steven Wilson verehrt Pink Floyd, aber er hasst es, immer wieder mit seinen Helden verglichen zu werden. Der Engländer gilt als Pop-Genie. Mit seinem neuen Album öffnet er sich einem breiteren Publikum.

mehr
Jim Henson im Museum
Jim Henson mit Frosch Kermit, einer seiner berühmtesten Schöpfungen.

Frosch Kermit, Miss Piggy, Ernie, Bert und viele andere zottelige Puppen machten ihn berühmt: Eine Ausstellung über Jim Henson zeigt, dass sich der Puppenspieler noch ganz andere Welten erträumte.

  • Kommentare
mehr
Besuch beim Glyndebourne-Festival
Blökende Schafe und duftende Rosen zum Champagner-Picknick: Das Glyndebourne-Festival punktet mit urbritischer Gartenparty-Atmosphäre.

Das Glyndebourne-Festival in England will in einer Liga mit Salzburg und Bayreuth spielen. 90 000 Besucher strömen raus aufs Land, um beim Picknick Opern mit internationaler Starbesetzung zu lauschen.

mehr
Neuer Roman von Rebbeca Gablé
Fasziniert vom Mittelalter: Rebecca Gablé ist die Meisterin des historischen Romans.

Rebbeca Gablé ist die deutsche Meisterin des historischen Romans. Für ihr jüngstes Werk hat die Bestsellerautorin sich von der Kölner Kirche St. Pantaleon inspirieren lassen. Ein Besuch im Mittelalter, das erstaunlich viele mächtige Frauen kannte.

mehr
Banksy-Ausstellung in Berlin
Beweist Selbstironie: Banksys kaufwillige Punks sind in der Berliner Retrospektive zu sehen.

Wer ist er und warum? Der Street-Art-Künstler Banksy macht ein Geheimnis um seine Identität und ist doch ein internationaler Star. Erstmals wird in Berlin eine große Retrospektive gezeigt. Das Problem ist nur: Die Schau konterkariert alles, wofür der anarchistische Banksy steht.

mehr
Salzburger Festspiele
Neue Gesichter, alte Bekannte: Die Salzburger Festspiele in der Findungsphase unter neuer Intendanz.

Zwischen Tradition und Aufbruch: Die Salzburger Festspiele locken seit Freitag bis 30. August rund 260 000 Besucher nach Österreich. Nach zwei Jahren Interimszeit ist Markus Hinterhäuser der neue Intendant. Er ist in Salzburg jedoch bereits ein alter Bekannter.

mehr
200. Todestag von Jane Austen
Gestochen scharfe Dialoge und feine Ironie: Jane Austens Romane lesen sich weit weniger malerisch, als allgemein angenommen.

Jane Austen gilt noch immer als Königin kitschiger Romanzen. Die jüngere Literaturforschung dagegen sieht in ihr eine frühe Feministin: Grund genug, das Werk der Britin zu ihrem 200. Todestag neu zu entdecken.

mehr
Faber: Deutschpop mal dreckig
“Wenig Schlaf und viel Schreien“: Julian Pollina alias Faber darüber, wie man eine raue Stimme bekommt.

“Sei ein Faber im Wind“ heißt das Debütalbum des Schweizers Faber. Der erinnert an den jungen Jim Morrison, singt wie ein alter Chansonnier und macht Musik und Texte, die aufhorchen lassen. Deutschpop mal wild und grob.

mehr