Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Rund um die Welt Schneeskulpturen und Hafenfest - Events für Reisende
Reisereporter Rund um die Welt Schneeskulpturen und Hafenfest - Events für Reisende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:09 03.12.2015
Ischgl sorgt für außergewöhnliche Impressionen: Mitten im Skigebiet werden ab dem 11. Januar wieder Skulpturen aus dem Schnee ragen. Quelle: Tourismusverband Paznaun – Ischgl/ Archivbild
Anzeige

Schneeskulpturen verzieren Pisten in Ischgl

In

Ischgl arbeiten vom 11. bis 15. Januar 2016 Künstler an Schneeskulpturen - und zwar mitten im Skigebiet. Der Schneeskulpturenwettbewerb "Formen in Weiß" steht in diesem Jahr unter dem Motto Zirkus, teilt der Tourismusverband Paznaun-Ischgl mit. Am 15. Januar wird die außergewöhnlichste Skulptur ausgezeichnet. Bis Anfang Mai sollen die Figuren auf und neben den Pisten zu sehen sein. Für Besucher gibt es dann eine kostenlose Karte mit Erklärungen und Standorten der Skulpturen.

Hunderte Schiffe vor der Küste der Bretagne

Im französischen Brest steht von 13. bis 19. Juli 2016 der Hafen im Vordergrund: Zu den "Fêtes maritimes internationales Brest 2016" werden mehr als 2000 Schiffe in der Bucht von

Brest zu sehen sein. Erstmals dabei ist die "Hermione", ein Nachbau der Fregatte, mit der Admiral La Fayette 1780 den amerikanischen Kolonisten zu Hilfe kam, wie das Tourismusbüro der Bretagne erklärt. Dazu gibt es während des Festivals Paraden, Akrobatik-Shows und Konzerte.

Ausstellung über Modigliani in Nordfrankreich

Dem italienische Künstler Amedeo Modigliani widmet sich eine Retrospektive im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in

Villeneuve d'Ascq (LAM). Vom 27. Februar bis zum 5. Juni 2016 können Besucher Gemälde, Zeichnungen und eine Marmorskulptur des Italieners besichtigen. Modigliani malte nur zwischen 1917 und 1918 und starb mit 35 Jahren an Tuberkulose. Das LAM liegt im Norden Frankreichs bei Lille.

Historisches Fort in der Oasenstadt Al Ain als Museum eröffnet

Die Unesco-Welterbestadt Al Ain in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate hat eine neue Attraktion: Das Geburtshaus des Präsidenten Scheich Chalifa bin Said al-Nahjan wurde restauriert und ist nun ein Museum. Das teilte die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority mit. Das Fort namens Qasr Al Muwaiji ist mehr als 100 Jahre alt. Die Oasenstadt Al Ain liegt jeweils etwa 150 Kilometer von Abu Dhabi und Dubai entfernt.

Schwarzwald-Urlauber fahren weiterhin kostenlos Bus und Bahn

Touristen im Schwarzwald dürfen auch weiterhin kostenlos Busse und Bahnen nutzen. Das teilte die

Schwarzwald-Tourismus-Gesellschaft in Freiburg zum zehnjährigen Bestehen des Angebots mit. Im Übernachtungspreis seien Bus- und Bahnfahrten auch künftig ohne Limit im gesamten Schwarzwald enthalten. Ziel ist es, die Touristen zum Umstieg vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen. Beteiligt an dem Projekt sind den Angaben zufolge alle neun Verkehrsverbünde im Schwarzwald von Karlsruhe bis Basel,

143 Ferienorte sowie insgesamt 11 000 Hotels.

dpa

Anzeige