Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Wurmberg im Harz bietet künftig Flutlicht-Skilaufen
Reisereporter Aktuelles Wurmberg im Harz bietet künftig Flutlicht-Skilaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 06.11.2017
Auf dem Wurmberg ist nun auch Skilaufen unter Flutlicht möglich. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Anzeige
Braunlage

Auf dem Wurmberg im Harz wird in diesem Winter erstmals Skifahren bei Flutlicht nach Einbruch der Dunkelheit angeboten. Auf dem gut 500 Meter langen Walpurgishang dies jeweils mittwochs, freitags und samstags möglich sein. Das kündigte die Wurmberg-Seilbahngesellschaft an.

Der

Wurmberg ist mit 971 Metern der höchste Berg Niedersachsens. Die Skisaison beginnt dort in knapp zwei Monaten. Ziel ist es, den Skibetrieb zumindest auf einigen Pisten noch vor Weihnachten aufzunehmen.

Das Skigebiet am Wurmberg war 2013 für rund zwölf Millionen Euro ausgebaut worden. Damals wurden neue Pisten und Lifte sowie ein künstlicher See für die mehr als 100 neuen Beschneiungsanlagen errichtet. Seither sei die Zahl der Skiläufer stark gestiegen. Im vergangenen Winter kamen rund 250 000 Skisportler auf den Wurmberg, etwa doppelt so viele wie vor dem Ausbau. An Spitzentagen tummelten sich bis zu 4000 Menschen auf den Pisten.

dpa

Aktuelles Reiserücktritt - Hurrikan Irma

Der Hurrikan Irma bewegt sich in Richtung Florida. Für die Region wurde der Ausnahmezustand verhängt. Kann ich meine Reise stornieren?

07.09.2017

Während der Tourismus in der östlichen Ägais im Zuge von Wirtschafts- und Flüchtlingskrise um bis zu 30 Prozent eingebrochen ist, kann sich eine kleine griechische Kykladen-Insel vor Besuchern kaum retten. Wird Paros das neue Mallorca? Ein Paradies zwischen Neuerfindung und Identitätsverlust.

19.07.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017
Anzeige