Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wissen Nordsee erwärmt sich doppelt so schnell wie Ozeane
Nachrichten Wissen Nordsee erwärmt sich doppelt so schnell wie Ozeane
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 09.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

Die „Neuen Osnabrücker Zeitung“ bezieht sich auf einen Bericht des Bundesumweltministeriums als Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag. Das Ministerium stütze sich dabei auf Daten des Weltklimarates und des Alfred-Wegener-Instituts bis zum Jahr 2010.

Der rasante Temperaturanstieg dürfte sich demnach fortsetzen, hieß es. Die Bundesregierung verweise darauf, dass die Wassertemperatur anhand verschiedener Berechnungen bis zum Jahr 2100 um weitere 1,7 bis 3,2 Grad steigen werde.

Der Klimawandel gefährde zudem das Ökosystem und die Artenvielfalt. „Insbesondere temperaturempfindliche Arten müssen weichen“, schreibe das Ministerium und nenne als Beispiel den Kabeljau. Stattdessen lebten inzwischen vermehrt Fischarten aus südlichen Gefilden in der Nordsee wie Roter Knurrhahn, Streifenbarbe, Sardelle und Wolfsbarsch.

Von RND/dpa

40 Prozent weniger Treibhausgase bis 2020 – dieses Ziel hat sich die Bundesregierung gesetzt und durch Kanzlerin Merkel erst kürzlich bestätigt. Doch: Laut einer Studie ist das kaum noch zu halten. Die Verfasser sprechen bereits von einer drohenden „krachenden Verfehlung des Klimaziels“.

14.03.2018
Wissen „Mücke tobt überall“ - Mückenplage zieht wieder an

Viel besser hätte das Jahr für Mücken nicht laufen können. Nach idealen Bedingungen im Frühjahr und Sommer zieht es die Tiere nun vermehrt in Häuser und Wohnungen.  „Es ist die Hölle“, klagt selbst eine Mückenexpertin. Allerdings: Ums Stechen geht es den meisten Tieren gar nicht mehr.

07.09.2017

Sag mir, wie groß du bist – und ich sag dir, wie groß dein Risiko für bestimmte Krankheiten ist. Das funktioniert tatsächlich bei einer Reihe von Erkrankungen, etwa für das Risiko eines Gefäßverschlusses.

06.09.2017
Anzeige