Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wissen Baby mit zwei Köpfen gestorben
Nachrichten Wissen Baby mit zwei Köpfen gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 16.11.2015
Ein Körper, zwei Köpfe: In Bangladesch kämpfen Ärzte um das Überleben der siamesischen Zwillinge. Quelle: dpa
Dhaka

Weniger als eine Woche nach der Geburt ist ein Baby mit zwei Köpfen und einem Körper in Bangladesch gestorben.

Das "Wunderkind" war ein seltener Fall von siamesischen Zwillingen mit zwei Köpfen, die sich einen Körper mit zwei Herzen und Lungen teilten.

Instabiler Zustand seit der Geburt

"Sie war seit ihrer Geburt in einem instabilen Zustand und starb, bevor wir etwas unternehmen konnten", sagte der Leiter der Intensivstation von Dhaka, dem größten Krankenhaus in Bangladesch. Die siamesischen Zwillinge wurden laut dem Vater auf einem öffentlichen Friedhof beerdigt. Die Mutter sei in schlechtem Zustand und noch nicht über den Tod informiert.

Bereits 2008 kam in Bangladesch ein Baby mit zwei Köpfen zur Welt, das kurze Zeit später verstarb. Siamesische Zwillinge sind eineiige Zwillinge, die in seltenen Fällen durch ihre Haut verbunden sind und innere Organe teilen. Bei ihnen teilt sich das befruchtete Ei im Mutterleib nur unvollständig. Ihre Überlebensrate liegt zwischen fünf und 25 Prozent, in jedem zweiten Fall kommt es zu einer Fehlgeburt.

afp

 Sieben Wochen rang er mit dem Tod, dann hatte er die Krankheit besiegt: Ein Mediziner aus Uganda, der sich bei einem Hilfseinsatz in Sierra Leone mit Ebola infiziert hatte, wurde in der Frankfurter Uniklinik behandelt.

15.11.2015
Wissen Die Psychologie der Zeugenaussage - Erinnern ist das wahre Vergessen

Liegen unsere Erinnerungen in unserem Gehirn wirklich sicher auf einer "Festplatte"? Keineswegs, stellt der Bochumer Psychologie-Professor Güntürkün fest. Unsere Erinnerungen sind vor uns nicht sicher. Blöd ist das vor allem vor Gericht.

14.11.2015

In Südfrankreich soll ein Traum der Menschheit wahr werden: Mit deutscher Unterstützung arbeiten Wissenschaftler dort an einem Fusionsreaktor, der unermesslich viel saubere Energie produzieren kann. Allerdings werden sie dafür wohl noch mehr Zeit und Geld benötigen.

13.11.2015