Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wissen
Studie
Laut einer schwedischen Studie aus dem vergangenen Jahr senkt eine Vorsorgeuntersuchung das Risiko, an Brustkrebs zu sterben, bei Frauen von 40 bis 49 Jahren um 29 Prozent.

Die Zahl neuer Brustkrebs-Fälle ist in den vergangenen 30 Jahren weltweit stark gestiegen. Laut einer neuen Studie verdoppelte sich die Zahl seit 1980 – und stieg damit im Vergleich schneller an als die Weltbevölkerung. Zumindest in den Industrieländern nahm die Sterberate durch Brustkrebs jedoch ab.

  • Kommentare
mehr
Australien
Der Große Tümmler, einer der bekanntesten Delfine, ist an den Küsten aller Weltmeere verbreitet und wurde von Biologen bislang je nach Sichtweise in bis zu drei Arten unterteilt.

Faszination Natur: Wissenschaftler haben die neue Delfinart Tursiops australis identifiziert. An den Küsten im Süden Australiens sollen sich 150 von ihnen tummeln.

  • Kommentare
mehr
Medizin
Schmerzen werden nach Expertenansicht häufig unterschätzt.

Schmerzen werden nach Expertenansicht häufig unterschätzt. Patienten würden nach Operationen zu selten danach befragt und würden sich oftmals auch selbst erst bei sehr starken Schmerzen melden, sagte Rolf-Detlef Treede am Donnerstag in Mannheim bei einem Gespräch vor dem Deutschen Schmerzkongress in der Stadt vom 5. bis 8. Oktober.

  • Kommentare
mehr
Weltraumteleskop Kepler
Die Astronomen waren mit dem Weltraumteleskop "Kepler" der US-Raumfahrtbehörde NASA auf den fernen Planeten gestoßen.

Bei der Jagd nach fernen Planeten stoßen Astronomen immer wieder auf bizarre Konstellationen: Jetzt haben sie einen Planeten mit zwei Sonnen entdeckt. Die bizarre Fund zeige, dass unser Sonnensystem nur eine von zahlreichen Varianten ist, die die Natur erschafft.

  • Kommentare
mehr
Biomasse-Lieferanten
Foto: Mammutbäume sollen in Niedersachsen zukünftig viel Biomasse liefern.

Mammutbäume werden bis zu 100 Meter hoch und überragen damit jeden Fabrikschlot. Ihr Stamm kann einen Durchmesser von mehr als elf Metern erreichen. Jetzt sollen die Baumriesen in Niedersachsen angepflanzt werden und gigantische Mengen Biomasse liefern.

  • Kommentare
mehr
Internationalen Raumstation ISS
Foto: Drei Raumfahrer aus der ISS sind mit einer Sojus-Kapsel wieder sicher auf der Erde gelandet.

Nach 164 Tagen im All sind drei Raumfahrer aus der Internationalen Raumstation ISS in der kasachischen Steppe gelandet. Die russische Sojus-Kapsel schlug am Freitagmorgen um 09.59 Ortszeit in der ehemaligen Sowjetrepublik in Zentralasien auf.

  • Kommentare
mehr
Weltraummüll
Foto: Der defekte Forschungssatellit UARS könnte am 24. September auf die Erde stürzen.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa starrt gebannt auf ihren ausrangierten Forschungssatelliten UARS. Ende September soll das riesige Stück Weltraumschrott in die Erdatmosphäre stürzen - und dabei nicht komplett verglühen. Angeblich liegt die russische Haupstadt Moskau in der „Risikozone“.

  • Kommentare
mehr
Forscher schlagen Alarm
Das Nasa-Bild zeigt die Eisausdehnung am 7. März (oben) und am 16. September 2011 (unten).

Forscher schlagen Alarm: Das Arktiseis ist extrem stark geschrumpft und hat den zweitniedrigsten Stand seit Beginn der Satellitenmessungen 1979 erreicht. Die Wissenschaftler machen vor allem den Klimawandel für den Rückgang verantwortlich.

  • Kommentare
mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr